Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDer Traum vom "skandinavisch schlau Werden". Drei Thesen zur Rolle Finnlands als Projektionsfläche in der gegenwärtigen Bildungsdebatte
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 56 (2010) 4, S. 497-511
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Internationaler Vergleich; Vergleich; Bildungschance; Chancengleichheit; Leistungsdruck; Bildungssystem; Schulsystem; Bildungspolitik; Schulkultur; Schulerfolg; Schulnote; Schülerleistung; Individualisierung; Differenzierender Unterricht; Utopie; Diskurs; Deutschland; Skandinavien; Finnland
TeildisziplinVergleichende Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Referenzen auf die Bildungssysteme der nordischen Länder, in letzter Zeit insbesondere Finnlands, sind in der bildungspolitischen Debatte in Deutschland fast allgegenwärtig. Der Beitrag diskutiert Charakter und Funktionen dieser Referenz und stellt hierzu drei Thesen vor: 1.) Finnland dient in der deutschen Debatte als Projektionsfläche für - unterschiedliche, teilweise geradezu gegensätzliche - Vorstellungen der 'guten Schule'. 2.) Das projizierte Bild hat zum Teil den Charakter einer (nicht realistischen) Utopie. 3.) Finnland ist als Vorbild bzw. positive Referenz für außerordentlich breite Koalitionen von bildungspolitischen Akteuren attraktiv. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):References to the educational systems of the Nordic countries, in recent times especially to Finland, are almost ubiquitous in the German debate on education policy. The article investigates the character and the functions of these references and discusses three propositions: 1.) In the German debate, Finland serves as projection surface for - different, sometimes even conflicting - conceptions of the "good school". 2.) The image that is projected is partly utopian, i.e. not realistic. 3.) Referring to Finland as a model is an attractive strategy used by exceptionally large coalitions of agents in educational policy. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2010
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am01.03.2013
Empfohlene ZitierungWaldow, Florian: Der Traum vom "skandinavisch schlau Werden". Drei Thesen zur Rolle Finnlands als Projektionsfläche in der gegenwärtigen Bildungsdebatte - In: Zeitschrift für Pädagogik 56 (2010) 4, S. 497-511 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-71562
Dateien exportieren