Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelWird dumm geprüft, wird dumm gelernt. Plädoyer für den Einsatz anwendungsorientierter Prüfungsaufgaben im Hochschulbereich
Autor
OriginalveröffentlichungMagazin Erwachsenenbildung.at (2011) 12, 10 S.
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Kompetenz; Qualität; Hochschullehrer; Hochschule; Hochschulprüfung; Lehrqualität; Österreich
TeildisziplinHochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1993-6818
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der vorliegende Artikel versteht Qualität in der Hochschullehre outcomeorientiert und setzt sich daher mit der Überprüfung von Lernergebnissen der Studierenden auseinander. Er stellt ein Plädoyer für den Einsatz anwendungsorientierter Aufgaben im Rahmen schriftlicher Prüfungen dar: Will eine Hochschule die Lehrqualität steigern und sollen Studierende ein höchstmögliches Maß an Kompetenz erreichen, so müssen Prüfungen auch anwendungsorientiert bzw. variabel gestaltet sein und sowohl inhaltlich als auch vom Anspruchsniveau den Unterricht proportional widerspiegeln. Wie zahlreiche Befunde bestätigen, hat die stärkere Beachtung von Art und Form der Prüfungen nicht nur einen wesentlichen Einfluss auf den Lerneffekt der Studierenden, sondern auch maßgeblich auf die Qualität im Bildungsbereich. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The present article views quality in higher education as outcome-oriented and consequently examines students‘ learning outcomes. The author advocates the use of application-oriented questions in written examinations: If a university wants to enhance the quality of its teaching and if students are to reach the highest possible level of competence, examinations must be application-oriented as well as varied and reflect the lessons in proportion to both content and the level of difficulty. As a number of findings confirm, the more the different kinds of examinations are considered, the more fundamental the influence is not only on the students’ learning but also on the quality in education. (DIPF/Orig.)
Verlags-URLhttp://erwachsenenbildung.at/magazin/archiv_artikel.php?mid=4517&aid=4529
weitere Beiträge dieser ZeitschriftMagazin Erwachsenenbildung.at Jahr: 2011
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am28.03.2013
Empfohlene ZitierungHauer, Erich: Wird dumm geprüft, wird dumm gelernt. Plädoyer für den Einsatz anwendungsorientierter Prüfungsaufgaben im Hochschulbereich - In: Magazin Erwachsenenbildung.at (2011) 12, 10 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-74182
Dateien exportieren