Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelH wie Häf'n - Basisbildung im Strafvollzug
Autor
OriginalveröffentlichungMagazin Erwachsenenbildung.at (2007) 1, 11 S.
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Grundbildung; Didaktik; Weiterbildung; Gefängnis; Praxisbericht; Gefangener; Strafgefangener; Erwachsenenbildung; Bildung; Unterricht; Lernen; Strafvollzug
TeildisziplinErwachsenenbildung / Weiterbildung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1993-6818
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Basisbildung im Gefängnis – geht denn das überhaupt? Der Strafvollzug ist aufgrund seiner Rahmenbedingungen alles andere als lernfreundlich. Gleichzeitig sind Lese- und Schreibkenntnisse in dessen Bürokratie enorm wichtig, muss doch für jeden einfachsten Gebrauchsgegenstand des täglichen Lebens ein schriftliches Ansuchen gestellt werden. Wie kann Basisbildung im Gefängnisalltag funktionieren? Welche Grundvoraussetzungen müssen gegeben sein, dass InsassInnen von Basisbildungsangeboten profitieren können? Der Beitrag zeigt, dass besondere Sensibilität im Umgang mit den Lernenden, aber auch mit dem Wachepersonal gefordert ist. Das gilt sowohl für den Inhalt des Unterrichts wie für die speziellen Rahmenbedingungen, die im Strafvollzug gelten. Eine beigelegte Checkliste dient der Orientierung, was bei der Planung und Durchführung von Kursen zu beachten ist. (DIPF/Orig.)
Verlags-URLhttp://erwachsenenbildung.at/magazin/archiv_artikel.php?mid=408&aid=298
weitere Beiträge dieser ZeitschriftMagazin Erwachsenenbildung.at Jahr: 2007
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am06.05.2013
Empfohlene ZitierungLangenfelder, Bettina: H wie Häf'n - Basisbildung im Strafvollzug - In: Magazin Erwachsenenbildung.at (2007) 1, 11 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-75653
Dateien exportieren