Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:


Titel: Kompetenzentwicklung und Flexibilität – Modelle für die Neugestaltung einer handlungs- und prozessorientierten Aus- und Weiterbildung
Autor:
Weitere Beteiligte: Westhoff, Gisela [Hrsg.]; Jenewein, Klaus [Hrsg.]; Ernst, Helmut [Hrsg.]
Originalveröffentlichung: Westhoff, Gisela [Hrsg.]; Jenewein, Klaus [Hrsg.]; Ernst, Helmut [Hrsg.]: Kompetenzentwicklung in der flexiblen und gestaltungsoffenen Aus- und Weiterbildung. Bielefeld : Bertelsmann 2012, S. 17-43. - (Berichte zur beruflichen Bildung)
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Kompetenzentwicklung; Flexibilität; Qualifikationserwerb; Berufliche Kompetenz; Berufsbildung; Modellversuch; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Erwachsenenbildung / Weiterbildung
Dokumentart: Aufsatz (Sammelwerk)
ISBN: 978-3-7639-1152-3; 978-3-7639-5051-5
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch): Die bundesweiten Modellversuche des Programms „Flexibilitätsspielräume für die Aus- und Weiterbildung“ haben Konzepte, Modelle und Instrumente erarbeitet, in denen der Qualifikationserwerb und die Kompetenzentwicklung der Auszubildenden und Beschäftigten eine wesentliche Rolle spielen. Handlungs- und prozessorientiertes Lernen sowie die Ausprägung von beruflicher Handlungskompetenz sind bestimmende Merkmale einer zukunftsfähigen Berufsbildung. Die im Jahr 1997 eingeführten gestaltungsoffenen Ausbildungsberufe schaffen die Voraussetzung dafür, Lerninhalte und -methoden an betrieblichen und branchenbezogenen Erfordernissen zu orientieren und auch die Kompetenzentwicklung stärker in den Fokus der Lernprozesse zu stellen. Diese grundlegende Innovation in der beruflichen Bildung wird seitdem in allen neuen und neu geordneten Ausbildungsberufen berücksichtigt. Das Modellversuchsprogramm „Flexibilitätsspielräume für die Aus- und Weiterbildung“ hat wesentlich dazu beigetragen, diese neue Orientierung in die Breite der Berufsbildungspraxis hineinzutragen. Wie sich die Kompetenzentwicklung in den Modellversuchen vollzog und welche neuen Wege dabei beschritten wurden, soll in diesem Beitrag dargestellt werden. (DIPF/Orig.)
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Bestellmöglichkeit: Kaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am: 14.06.2013
Empfohlene Zitierung: Westhoff, Gisela: Kompetenzentwicklung und Flexibilität – Modelle für die Neugestaltung einer handlungs- und prozessorientierten Aus- und Weiterbildung - In: Westhoff, Gisela [Hrsg.]; Jenewein, Klaus [Hrsg.]; Ernst, Helmut [Hrsg.]: Kompetenzentwicklung in der flexiblen und gestaltungsoffenen Aus- und Weiterbildung. Bielefeld : Bertelsmann 2012, S. 17-43. - (Berichte zur beruflichen Bildung) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-78450