Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelBerufsbildung zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Zur Aktualität der Kältestudien
Autor
OriginalveröffentlichungPädagogische Korrespondenz (2011) 43, S. 91-105
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Pädagogik; Allgemeinbildung; Solidarität; Bildungsniveau; Leistungsprinzip; Arbeitsbelastung; Konflikttheorie; Bildungssystem; Durchlässigkeit; Fachkenntnisse; Krankenpflege; Gerechtigkeit; Wettbewerb; Berufsbildung; Arbeitssituation; Qualifikation; Pflegerischer Beruf; Akademisierung; Hochschulsystem; Anerkennung; Handlungsfähigkeit
TeildisziplinBerufs- und Wirtschaftspädagogik
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0933-6389
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Wie werden moralische Konflikte im Arbeitsalltag von Pflegekräften bewältigt? Der Beitrag präsentiert Ergebnisse aus einer 5-jährigen Studie zur Bewältigung moralischer Konflikte im Arbeitsalltag von Pflegenden (Kältestudie) und beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit die Auseinandersetzung mit Kältestudien Bildung im emphathischen Sinne ermöglichen kann: 'Bildung als Auseinandersetzung zwischen Selbst und Welt, um so den Prozess der Emanzipation aktiv mitzugestalten im Gegensatz zu einer Anpassung an das gesellschaftlich Notwendige.' Es wird gezeigt, wie sich Studenten in den Studiengängen Pflegepädagogik und Pflegemanagement an der FH Ludwigshafen mit den Kältestudien auseinandersetzen und wie sich die Kältestudien dort als ein neuer Forschungsschwerpunkt entwickelt haben. In diesem Zusammenhang wird auf die Notwendigkeit der Beschäftigung mit diesen komplexen Sachverhalten hingewiesen und für eine Stärkung des tertiären Bildungsbereichs plädiert. Die Akademisierung beruflicher Ausbildungen wird thematisiert und dabei speziell auf die Entwicklung dualer Studiengänge eingegangen. Abschließend beschäftigt sich der Beitrag mit der Anrechnung von im Beruf erworbenen Kompetenzen auf ein wissenschaftliches Studium, der Durchlässigkeit des Bildungssystems. Forschungsmethode: empirisch-quantitativ; empirisch. Die Untersuchung bezieht sich auf den Zeitraum 1995 bis 2000. (IAB)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftPädagogische Korrespondenz Jahr: 2011
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am28.03.2014
Empfohlene ZitierungKersting, Karin: Berufsbildung zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Zur Aktualität der Kältestudien - In: Pädagogische Korrespondenz (2011) 43, S. 91-105 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-88277
Dateien exportieren