Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:


Titel: Komposition als Gruppenprozess - erforscht mit qualitativen Methoden
Autor:
Originalveröffentlichung: Hofmann, Bernhard [Hrsg.]: Was heißt methodisches Arbeiten in der Musikpädagogik? Essen : Die Blaue Eule 2004, S. 169-185. - (Musikpädagogische Forschung; 25)
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Musikpädagogik; Komponieren; Qualitative Forschung; Interview; Videoanalyse; Konversationsanalyse
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Fachdidaktik/musische Fächer
Dokumentart: Aufsatz (Sammelwerk)
ISBN: 3-89924-105-3
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch): Pop- und Rockbands komponieren ihre Musikstücke häufig in einem kooperativen Gruppenverfahren. Das Ziel der vorliegenden Studie ist es, diese kollektiven Kompositionsprozesse näher zu erforschen. Hierbei stellt sich zum einen die Frage, welchen Einfluss Gruppenstrukturen auf den Ablauf und die musikalischen Ergebnisse der gemeinsamen Kompositionstätigkeit haben. Zum anderen macht die verbale und musikalische Interaktion Komposition zu etwas von außen Beobachtbarem; daher können neue Erkenntnisse zur musikalischen Inspiration und Elaboration gewonnen werden. Dieses Verfahren wird im Gegensatz zu einer Erforschung von Komposition gesehen, die auf rein introspektiven Berichten von Komponierenden aufbaut. (DIPF/Orig.)
Beitrag in: Was heißt methodisches Arbeiten in der Musikpädagogik?
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Bestellmöglichkeit: Kaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am: 03.06.2014
Empfohlene Zitierung: Rosenbrock, Anja: Komposition als Gruppenprozess - erforscht mit qualitativen Methoden - In: Hofmann, Bernhard [Hrsg.]: Was heißt methodisches Arbeiten in der Musikpädagogik? Essen : Die Blaue Eule 2004, S. 169-185. - (Musikpädagogische Forschung; 25) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-90670