Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Current challenges for the realisation of human rights in South Africa
Autor:
Originalveröffentlichung: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 27 (2004) 4, S. 6-11
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Menschenrechte; Apartheid; Soziale Arbeit; Bildungsarbeit; Antirassismus; Rassismus; Freire, Paolo; Sozioökonomische Lage; Armut; Ungleichheit; Demokratisierung; Kritische Pädagogik; Ethnische Gruppe; Fallbeispiel; Südafrika <Staat>
Pädagogische Teildisziplin: Sonstige
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0175-0488; 1434-4688
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Englisch): The question of realizing human rights in South Africa is intrinsically linked to the question of how the society deals with the realities of continuing structural oppression, racism, poverty and disadvantage, that are still endemic. It will be argued that what is required is a large scale redistribution of economic resources, a transformation of the way in which ,race' is constructed, and the development of critical consciousness about social realities, structural oppression, human rights and liberation. The role that social work practice with its ideals of empowerment, within a developmental social welfare context and drawing on the critical pedagogical approach of Paulo Freire (1973) is considered as one of the ways in which the realization of human rights may be facilitated in South Africa. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch): Die Autorin zeigt, dass obwohl die Verfassung des südafrikanischen Post-Apartheid-Staates auf die Prinzipien der Förderung, des Schutzes und der Realisierung von Menschenrechten aufhaut (promote, protect and fulfill human rights), auch zehn Jahre nach dem Ende der Apartheid diese Werte und Rechte durch extreme Armut und die Ungleichverteilung der Machtverhältnisse konterkariert werden. Sie argumentiert, dass die Entwicklung Südafrikas als ,Regenbogennation' - einem von Nelson Mandela geprägten Begriff - von der Neu- und Umverteilung der Ressourcen und vor allem von der Dekonstruktion sozialer und ethnischer (racial) Bevölkerungsgruppen abhängt. Menschenrechtsbezogene Bildungs- und Sozialarbeit kann aus Sicht der Autorin dazu beitragen, die kritische Reflexion über die sozialen Beziehungen, strukturelle Unterdrückung, Menschenrechte und Befreiung anzuregen und zu befördern. An den Beginn ihrer Ausführung stellt die Autorin ein Beispiel aus der Praxis Sozialer Arbeit, das die konkrete Gefährdung und Missachtung vor allem der sozialen und wirtschaftlichen Menschenrechte in Südafrika - und somit auch die Anforderungen an die Soziale Arbeit – illustriert. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik Jahr: 2004
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 25.07.2014
Empfohlene Zitierung: Smith, Linda: Current challenges for the realisation of human rights in South Africa - In: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 27 (2004) 4, S. 6-11 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-92861