Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Ein Fluss verbindet - die Donau als Instrument europäischer Integration
Autor:
Originalveröffentlichung: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 35 (2012) 3, S. 4-7
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Bildung; Identität; Europäische Integration; Migration; Finanzierung; Kooperation; Netzwerk; Donauregion; Südosteuropa
Pädagogische Teildisziplin: Vergleichende Erziehungswissenschaft; Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0175-0488; 1434-4688
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch): Der [Autor], ehemaliger österreichische Vizekanzler und Bildungsminister, erläutert die Entstehung und Arbeitsweise der EU-Donauraumstrategie (EUSDR) sowie ihre Bedeutung als Paradigma für den europäischen Integrationsprozess. Die Donau ist ein bedeutender geopolitischer "Ort" der Migration und Identität und erhält eine herausragende Rolle als Referenzpunkt für gesellschaftliche Entwicklungen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The former Austrian vice chancellor and education minister, Erhard Busek, explains the origin and functioning of the EU Strategy for the Danube Region (EUSDR) as well as its importance as a paradigm for the European process of integration. The Danube is a significant geopolitical "place" of migration and identity and receives a major role as central reference for social developments. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik Jahr: 2012
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 27.08.2014
Empfohlene Zitierung: Busek, Erhard: Ein Fluss verbindet - die Donau als Instrument europäischer Integration - In: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 35 (2012) 3, S. 4-7 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-93964