Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelTriangulation in der empirischen Sozialforschung am Beispiel einer Studie zu Auswirkungen und Voraussetzungen des barrierefreien Internets für Menschen mit geistiger Behinderung
ParalleltitelTriangulation in empirical social research using the example of a study about the effects of barrier-free internet on people with intellectual disabilities
Autor
OriginalveröffentlichungEmpirische Sonderpädagogik 1 (2009) 1, S. 96-109
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Triangulation; Barrierefreiheit; Internet; Geistige Behinderung; Empirische Sozialforschung; Forschungsstrategie
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Behindertenpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1869-4845; 1869-4934
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Im folgenden Beitrag wird das Konzept der Triangulation als Forschungsstrategie in der empirischen Sozialforschung vorgestellt. Zunächst erfolgt die Beschreibung der Entwicklung und Inhalte des Konzepts sowie Kritikpunkte und entstehende Vor- bzw. Nachteile für die Forschungspraxis. Zur Verdeutlichung wird anschließend die Anwendung einer Methoden-Triangulation im Rahmen der sonderpädagogischen Forschung exemplarisch beschrieben. Durch die Darstellung des methodischen Designs einer durchgeführten Studie zu Auswirkungen und Voraussetzungen des barrierefreien Internets für Menschen mit geistiger Behinderung werden Besonderheiten, Wirkungsweise und Effizienz der Methoden-Triangulation für die sonderpädagogische Forschung aufgezeigt. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The article describes the concept of triangulation as a strategy of empirical social research. First there is a description of the development and the content of the concept, followed by critics and emerging advantages and disadvantages for practical research. Afterwards the application of a methodical triangulation is exemplified by an already accomplished study. Special features, effectiveness and efficiency of the methodical triangulation are described by the representation of a study which deals with effects and preconditions of accessible web content for people with cognitive disabilities. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftEmpirische Sonderpädagogik Jahr: 2009
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am29.08.2014
Empfohlene ZitierungBernasconi, Tobias: Triangulation in der empirischen Sozialforschung am Beispiel einer Studie zu Auswirkungen und Voraussetzungen des barrierefreien Internets für Menschen mit geistiger Behinderung - In: Empirische Sonderpädagogik 1 (2009) 1, S. 96-109 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-94661
Dateien exportieren