Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:


Titel: Grundlagen der Verantwortung
Autor:
Originalveröffentlichung: Hackl, Armin [Hrsg.]; Pauly, Claudia [Hrsg.]; Steenbuck, Olaf [Hrsg.]; Weigand, Gabriele [Hrsg.]: Begabung und Verantwortung. Frankfurt, Main : Karg-Stiftung 2013, S. 16-26. - (Karg-Hefte. Beiträge zur Begabtenförderung und Begabungsforschung; 5)
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Verantwortung; Erziehungsphilosophie; Etymologie; Verantwortungsübernahme; Sprachbegabung; Sprachhandlung; Diskurs; Hochbegabung; Differenz; Vielfalt; Begabtenförderung
Pädagogische Teildisziplin: Allgemeine Erziehungswissenschaft
Dokumentart: Aufsatz (Sammelwerk)
ISSN: 2191-9984
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch): [Der Autor] fragt zunächst: Was genau meint eigentlich ›sich verantworten‹? Er fächert diese Fragestellung etymologisch auf und verdeutlicht, dass die Grundstruktur von Verantwortung in Sprache und unserem Sprachhandeln angelegt ist. Folgerichtig ist ein gemeinsamer, reflektierter Diskurs elementarer Bestandteil von Verantwortungsübernahme. Dabei geht es nicht allein um einen Abgleich von Sichtweisen, sondern in einem weiteren Schritt um die Manifestierung von Verantwortlichkeit gegenüber anderen. Ein solcher Diskurs erkennt auch die Verschiedenheit von Menschen als einen selbstverständlichen Teil des Menschseins an – ein wichtiger Aspekt im Nachdenken über besondere und besonders hohe Begabungen, den [der Autor] aufgreift, wenn er dazu auffordert, die Vielfalt von Begabungen im Sinne der »mental faculties« nach Gardner ernst zu nehmen und zu fördern. Das Fördern von Verantwortung bzw. Verantwortungsübernahme erfolgt […] in vielfältigen dialogischen Situationen, im Austausch miteinander und über die Dinge. [Der Autor] fordert ein Mehr an natürlichen, nicht rein leistungsorientierten Umgebungen und Möglichkeiten, die auch Momente des Innehaltens und Phasen der Reflexion erlauben sowie eine Orientierung an den individuellen Bedürfnissen der zu fördernden Kinder und Jugendlichen. Dies komme in aktuellen Bildungsbemühungen zu kurz zugunsten einer Überbewertung von Disziplin, Anpassungs- und Funktionsfähigkeit. Das Interesse an der Mit- und Umwelt stellt für den […] Dialog und Austausch einen wesentlichen Faktor dar.(DIPF/Orig.)
Beitrag in: Begabung und Verantwortung
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 24.11.2014
Empfohlene Zitierung: Nielsen-Sikora, Jürgen: Grundlagen der Verantwortung - In: Hackl, Armin [Hrsg.]; Pauly, Claudia [Hrsg.]; Steenbuck, Olaf [Hrsg.]; Weigand, Gabriele [Hrsg.]: Begabung und Verantwortung. Frankfurt, Main : Karg-Stiftung 2013, S. 16-26. - (Karg-Hefte. Beiträge zur Begabtenförderung und Begabungsforschung; 5) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-98981