Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelContexte territorial et organisation scolaire. L'école rurale française, de l'idéalisation à la stigmatisation
ParalleltitelBildungswesen im territorialen Geltungsbereich. Die ländliche Schule in Frankreich - von der Idealisierung zur Stigmatisierung
Autor
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 34 (2012) 2, S. 213-231
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Ländlicher Raum; Bildungspolitik; Grundschule; Schulleistung; Schule; Schulforschung; Vergleichende Bildungsforschung; Wahrnehmung; Frankreich
TeildisziplinVergleichende Erziehungswissenschaft
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1424-3946; 0252-9955
SpracheFranzösisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Französisch):Le système éducatif en milieu rural est depuis son origine traversé par des tensions aggravées par l’évolution récente du contexte socio-économique du monde rural. La fonction de socialisation de l’école rurale a souvent été mise en avant, mais les performances scolaires des élèves ruraux, supposées inférieures à celles des urbains, ont fait l’objet de nombreuses études, qui posent d’une part la question de la stigmatisation des territoires ruraux et de ses effets sur les acteurs scolaires, et d’autre part celle des politiques éducatives territorialisées, souvent en décalage avec les résultats de la recherche, comme le montre l’exemple de la France développé ici. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Das Bildungssystem im ländlichen Raum ist zeit seines Bestehens von Spannungen durchzogen; aktuell stattfindende sozio-ökonomische Entwicklungen verschärfen diese Spannungen noch zusätzlich. Oft steht die Sozialisierungsfunktion der ländlichen Schule im Vordergrund, ebenso häufig erforscht werden aber die Schulleistungen von Lernenden ländlicher Schulen, welche als geringer angenommen werden als die Leistungen derjenigen mit städtischer Herkunft. Dabei wurde zum einen die Frage der Stigmatisierung von ländlichen Gebieten und deren Wirkungen auf die Akteure im Bildungswesen gestellt, und zum andern die Frage der raumbezogenen Bildungspolitiken. Hier bestehen aber oft Diskrepanzen zu den Forschungsergebnissen, wie das hier entwickelte Beispiel Frankreich zeigt. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2012
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am15.01.2015
Empfohlene ZitierungAlpe, Yves: Contexte territorial et organisation scolaire. L'école rurale française, de l'idéalisation à la stigmatisation - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 34 (2012) 2, S. 213-231 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-100504
Dateien exportieren