Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelDie Sicht der Eltern zum altersgemischten Lernen im St. Galler Schulentwicklungsprojekt zu "Schule im alpinen Raum"
ParalleltitelParents’ perspective on multi-age teaching within a school development initiative (project "schools in alpine regions", St. Gall part)
Autoren ;
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 34 (2012) 2, S. 323-344
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Schulentwicklung; Ländlicher Raum; Schule; Heterogene Klasse; Altersgemischte Gruppe; Unterricht; Eltern; Einstellung <Psy>; Eltern-Schule-Beziehung; Differenzierender Unterricht; Elternmitwirkung; Jahrgangsübergreifender Unterricht; Fragebogenerhebung; Umfrage; Mehrebenenanalyse; Empirische Untersuchung; Alpenstaaten; Sankt Gallen; Schweiz
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1424-3946; 0252-9955
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Eltern sind wichtige Partner bei Schulentwicklungsprojekten, besonders wenn bei einer heterogenen Schülerschaft Massnahmen des altersgemischten Lernens (AdL) und der inneren Differenzierung zur Erhaltung von kleinen alpinen Schulstandorten beabsichtigt werden. Mittels Fragebogen wird die Haltung von 682 Eltern aus 19 Schulen zu Aspekten eines entsprechenden Unterrichts untersucht. Die inferenzstatistische Datenanalyse erfolgte mit Mittelwertsvergleichen, Pfadmodellen und Mehrebenenanalysen. Es zeigte sich u.a., dass Eltern mit geringerer Leistungsorientierung und einer höheren Zufriedenheit mit der Elternpartizipation eine höhere Zustimmung zum AdL und zum Schulentwicklungsprojekt aufweisen. Die Bedeutung der Befunde für die weitere Entwicklung der alpinen-ländlichen Schulen wird diskutiert. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Parents are important partners in school development projects, in particular if the aim of the project is to save small schools from getting shut down by introducing multi-age classes and differentiated instruction in their children’s classes. On the basis of a questionnaire, 682 parents of 19 different school locations were asked what they thought about these reforms and this specific form of education. The data was analysed by comparison of means, path and multilevel analysis. Results show that parents with lower children’s achievement expectation and with higher satisfaction concerning parent participation agree in general more with multi-age teaching and the development project itself. The relevance of the findings for the further development of rural-alpine schools is discussed. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2012
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am16.01.2015
Empfohlene ZitierungSmit, Robbert; Humpert, Winfried: Die Sicht der Eltern zum altersgemischten Lernen im St. Galler Schulentwicklungsprojekt zu "Schule im alpinen Raum" - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 34 (2012) 2, S. 323-344 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-100554
Dateien exportieren