Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelWie viele Schuljahre bis zum Abitur? Eine multiperspektivische Standortbestimmung im Kontext der aktuellen Schulzeitdebatte
ParalleltitelHow many years until abitur in German upper secondary schooling? – Taking stock in the context of current school duration debates
Autoren ; ; ; ;
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Erziehungswissenschaft 16 (2013) 1, S. 115-136
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Schulzeit; Abitur; Schulreform; Sekundarstufe II; Schulzeitverkürzung; Gymnasium; Deutschland
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1434-663X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die Reduzierung der Schuljahre bis zum Erwerb des Abiturs (Stichwort G8) gehört zu den wichtigsten schulstrukturellen Veränderungen der vergangenen Jahre und ist ein Element der in der letzten Dekade implementierten zeitlichen Vorverlagerung und Verdichtung institutionalisierter Bildungsprozesse. Inwieweit die mit den zeitlichen Veränderungen einhergehenden systemischen Kontextbedingungen jedoch schulische und unterrichtliche Prozesse und Ergebnisse beeinflussen und welche Folgen sich für die unmittelbar betroffenen Akteure (Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler und ihre Familien) ergeben, ist bislang nur unzureichend untersucht worden. Der Beitrag liefert einen Überblick zu dem bislang nur wenig erschlossenen Themenfeld der gymnasialen Schulzeitverkürzung: Nach einem Rückblick auf historische Entwicklungslinien werden normative Diskurse zur Schulzeitverkürzung dargelegt, um diese anschließend mit dem derzeitigen Stand der Forschung zu konfrontieren. Eine Analyse unterschiedlicher Organisationsmodelle der Schulzeitverkürzung sowie ein Ausblick auf aktuelle Entwicklungen runden den Beitrag ab. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Reducing the number of school years until graduation from academic-track secondary schooling (“G8”) has been one of the most important structural changes to schooling in the past few years. The reduction is one element of more compressed and accelerated processes in institutional education implemented over the last decade. The extent to which the changes in the systemic context of schooling affect organizational and instructional processes and results, or the school actors concerned (teachers, pupils and their families), has only been insufficiently investigated so far. This contribution provides an overview of this barely investigated topic. Following a review of the historical developments, the normative debates regarding reduced school time will be presented and then compared with the current state of research. The paper closes with an analysis of different models for organizing the reduction of school years and an outlook on current developments. (DIPF/orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Erziehungswissenschaft Jahr: 2013
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am23.01.2015
Empfohlene ZitierungKühn, Svenja M.; Ackeren, Isabell van; Bellenberg, Gabriele; Reintjes, Christian; Brahm, Grit im: Wie viele Schuljahre bis zum Abitur? Eine multiperspektivische Standortbestimmung im Kontext der aktuellen Schulzeitdebatte - In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 16 (2013) 1, S. 115-136 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-101327
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)