Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Originaltitel(Re-)Produktion von Differenzen in unterrichtlichen Praktiken
Paralleltitel(Re)Production of differences in different teaching orientations
Autor
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 35 (2013) 1, S. 131-146
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Heterogenität; Differenz; Inklusion; Unterricht; Dokumentarische Methode; Wissenssoziologie; Lehrpersonal; Schüler; Heterogene Klasse
TeildisziplinSchulpädagogik
Bildungssoziologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1424-3946
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In diesem Aufsatz wird entlang eines wissenssoziologischen Zugangs der Frage nachgegangen, wie Lehrpersonen in unterrichtlichen Praktiken Differenzen zwischen Schüler/innen herstellen und bearbeiten. Anhand von empirischem Material aus Gruppendiskussionen werden zwei unterschiedliche Typen illustriert: ein an einer totalen Norm orientierter und ein situativ-angleichend ausgerichteter Typ. Beide Formen behindern und eröffnen Lernmöglichkeiten im Unterricht. Sie liefern weiter Hinweise darauf, dass formale schulische Regelungen in den unterrichtlichen Praktiken von Lehrkräften hohe Bedeutung haben. Bei der Gestaltung einer inklusiven Unterrichts- und Schulpraxis sind diese Orientierungspunkte zu berücksichtigen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):With respect to a sociology of knowledge theoretical framework, this article investigates how teachers construct and deal with differences among students in their teaching practices. Discursive empirical data generated within focus groups enable to identify two teaching orientations: one consists of normative practices, while the other concerns more situation-related adaptive practices. Both teaching orientations hinder and foster students’ learning opportunities. Moreover, results emphasize the importance to consider formal school rules within teaching practices. These aspects need to be taken into account when shaping inclusive schools and teaching. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2013
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am12.02.2015
Empfohlene ZitierungSturm, Tanja: (Re-)Produktion von Differenzen in unterrichtlichen Praktiken - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 35 (2013) 1, S. 131-146 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-102914
Dateien exportieren