Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:


Titel: Der nationalsozialistische Regenerationsmythos in Museen, Ausstellungen und Weihehallen
Autor:
Originalveröffentlichung: Herrmann, Ulrich [Hrsg.]; Nassen, Ulrich [Hrsg.]: Formative Ästhetik im Nationalsozialismus. Intentionen, Medien und Praxisformen totalitärer ästhetischer Herrschaft und Beherrschung. Weinheim u.a. : Beltz 1993, S. 49-55. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 31)
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Volkserziehung; Gedenkstätte; Weltanschauung; Nationalsozialismus; Rassismus; Mythos; Ausstellung; Museum; Mann; Frau; Mutter; Reproduktion; Deutschland <bis 1945>
Pädagogische Teildisziplin: Historische Bildungsforschung
Dokumentart: Aufsatz (Sammelwerk)
ISSN: 0514-2717
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Die Museen wurden im Nationalsozialismus aufgefordert „Stätten der Andacht“ zu erschaffen. Die Autorin geht davon aus, dass die nationalsozialistische Bewegung von der Suche nach einer neuen Religion begleitet war. Der Bewegung lagen religiöse Bedürfnisse zugrunde, die von Erlösungs- und Regenerationswünschen getragen waren; deren Kern war der Wunsch nach dem „ewigen Leben im Erbstrom“. Diese Wünsche fanden vor allem auf der ästhetischen Ebene ihren Ausdruck, zuallererst in Weihestätten und Ehrenhallen, die zu einem festen Bestandteil auch von Ausstellungen und Museumskonzeptionen wurden. Die Autorin konstatiert abschließend, dass die Ausstellungsarrangements die nationalsozialistische Dialektik von Erlösungswunsch und Vernichtungswahn in ihren zentralen symbolischen und mythischen Gehalten zusammenfassen. (DIPF/Orig./ah)
Beitrag in: Formative Ästhetik im Nationalsozialismus. Intentionen, Medien und Praxisformen totalitärer ästhetischer Herrschaft und Beherrschung
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 15.05.2015
Empfohlene Zitierung: Harten, Elke: Der nationalsozialistische Regenerationsmythos in Museen, Ausstellungen und Weihehallen - In: Herrmann, Ulrich [Hrsg.]; Nassen, Ulrich [Hrsg.]: Formative Ästhetik im Nationalsozialismus. Intentionen, Medien und Praxisformen totalitärer ästhetischer Herrschaft und Beherrschung. Weinheim u.a. : Beltz 1993, S. 49-55. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 31) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-105701