Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
TitelMangelnde Kohärenz beim Lernen in Gruppen. Ein zentrales Problem für den Einsatz von netzbasierten Lernumgebungen
Autoren ; ;
OriginalveröffentlichungCarstensen, Doris [Hrsg.]; Barrios, Beate [Hrsg.]: Campus 2004. Kommen die digitalen Medien an den Hochschulen in die Jahre? Münster u. a. : Waxmann 2004, S. 78-88. - (Medien in der Wissenschaft; 29)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lerngruppe; Lernumgebung; Technologieunterstütztes Lernen; Vernetzung; Kommunikation; Kohärenz; Telekommunikation; Synchronie; Gruppenarbeit; Wissensaustausch; Virtuelle Lehre; München; Deutschland
TeildisziplinMedienpädagogik
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN3-8309-1417-2
ISSN1434-3436
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Netzbasierte Lernumgebungen bieten die Möglichkeit, immer mehr Menschen die Qualifikationen zu vermitteln, die von ihnen im Rahmen eines lebenslangen Lernens erwartet werden. In der Regel ist man bestrebt, Lernstoff in geeigneter Weise didaktisch aufzubereiten, den Lernern und Lehrenden Feedback und Hilfen zu geben und sie im Umgang mit den Neuen Medien zu schulen. Zunehmend nutzt man auch die Möglichkeiten des Netzes um untereinander zu kommunizieren – z.B. Lernende untereinander, Lernende mit E-TutorInnen oder E-Coaches, usw. Als zentrales Problem erweist sich dabei die Sicherstellung der Kohärenz. […] Findet der Austausch von Wissen, das Lernen und Arbeiten in Gruppen netzbasiert statt, so können Dienste wie Newsgroups, Schwarzes Brett oder Chats dazu beitragen, dass die Kohärenz von Beiträgen auf Grund der Asynchronizität oder auf Grund des Fehlens von nonverbalen Abstimmungsmöglichkeiten verloren geht. Für das Lernen und Arbeiten in netzbasierten Gruppen stellen sich daher folgende Fragen und Probleme: Wie wirkt sich mangelnde Kohärenz aus? Wann treten Defizite im Informationsaustausch und beim Lösen von Aufgaben auf? Wie können virtuelle Gruppen dabei unterstützt werden, kohärent zu sein? Diese Fragen wurden in einer empirischen Studie anhand des Zusammenspiels einzelner Faktoren wie Informationsreichhaltigkeit (Anzahl der zur Verfügung stehenden Kanäle) und Synchronizität bei verschiedenen Kommunikationsdiensten genauer untersucht. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Campus 2004. Kommen die digitalen Medien an den Hochschulen in die Jahre?
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am20.10.2015
Empfohlene ZitierungSchweizer, Karin; Weidenmann, Bernd; Paechter, Manuela: Mangelnde Kohärenz beim Lernen in Gruppen. Ein zentrales Problem für den Einsatz von netzbasierten Lernumgebungen - In: Carstensen, Doris [Hrsg.]; Barrios, Beate [Hrsg.]: Campus 2004. Kommen die digitalen Medien an den Hochschulen in die Jahre? Münster u. a. : Waxmann 2004, S. 78-88. - (Medien in der Wissenschaft; 29) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-112672
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)