Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelMöglichkeitsräume der kooperativen Professionalitätsentwicklung. SprachkursleiterInnen in der Erwachsenenbildung zwischen Prekariat und Profilierung
ParalleltitelAreas of opportunity for cooperative professional development. Adult education language teachers and tutors between precarity and profiling
Autor
OriginalveröffentlichungMagazin Erwachsenenbildung.at (2015) 26, 10 S.
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Erwachsenenbildung; Professionalisierung; Erwachsenenbildner; Fremdsprachenberuf; Qualifizierungsmaßnahme; Handlungskompetenz; Weiterbildung; Professionalität; Kursleiter; Kooperation; Volkshochschule; Volkshochschulkurs; Österreich
TeildisziplinBerufs- und Wirtschaftspädagogik
Erwachsenenbildung / Weiterbildung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1993-6818
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der vorliegende Beitrag versteht sich als eine Problemanalyse. Er beschreibt die Rahmenbedingungen von Unterrichtenden in der Erwachsenenbildung und fragt nach Qualifizierungsmaßnahmen, die eine umfassende und nachhaltige Erweiterung ihrer Handlungskompetenz ermöglichen helfen. Das Spannungsfeld zwischen Prekariat und Profilierung, in dem sich viele Unterrichtende gegenwärtig befinden, wird am Beispiel der SprachkursleiterInnen an den Volkshochschulen analysiert. Können kooperative Qualifizierungsmaßnahmen gerade für sie einen Mehrwert darstellen? Der Beitrag entwirft Szenarien einer gelungenen Professionalitätsentwicklung und zeigt auf, wie und warum kooperative Lernszenarien speziell für die Professionalität von Sprachkursleitenden förderlich sind und zur Verwirklichung alternativer Lehr- und Lernmuster beitragen können. Vorgestellt werden u.a. die kollegialen Unterrichtsbesuche an der VHS Tirol, die sich als probates Mittel zur Initiierung der Zusammenarbeit in einem sonst isolierten KursleiterInnenalltag erwiesen haben. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):This article is to be understood as a problem analysis. It describes the basic working conditions for teachers and tutors in adult education and investigates ways of professional development that allow the teachers to increase their professional skills and abilities comprehensively and sustainably. At present many teachers find themselves trapped between the threat of being part of the precariat and the need for profiling: this situation is illustrated by using language instructors at adult education centres (Volkshochschulen in German) as an example. Can this group in particular benefit from cooperative professional development? The article presents scenarios for successful professional development. It shows how and why cooperative learning is especially useful for the professionalism of language teachers and how it can contribute to the implementation of alternative teaching and learning. The article presents peer lesson observations at the adult education centres in the Tyrol, which have proven to be an effective way of initiating cooperation in an adult education teacher‘s otherwise isolated daily routine. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftMagazin Erwachsenenbildung.at Jahr: 2015
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am23.11.2015
Empfohlene ZitierungFeigl, Elisabeth: Möglichkeitsräume der kooperativen Professionalitätsentwicklung. SprachkursleiterInnen in der Erwachsenenbildung zwischen Prekariat und Profilierung - In: Magazin Erwachsenenbildung.at (2015) 26, 10 S. - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-114200
Dateien exportieren