Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Gemeinsam und doch unterschiedlich – Ein Vergleich der Berufswahlmotive von Studierenden der verschiedenen sonderpädagogischen Fachrichtungen und der Regelschularten
Autoren: ; ; ;
Originalveröffentlichung: Empirische Sonderpädagogik 7 (2015) 4, S. 300-319
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Berufswahl; Clusteranalyse; Idealismus; Inklusion; Lehrerausbildung; Lehramtsstudiengang; Sonderpädagogik; Studie
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Behindertenpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 1869-4845
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Die vorliegende Studie vergleicht Berufswahlmotive angehender Lehrkräfte an Regel- und Förderschulen (n = 1490) unter Berücksichtigung der verschiedenen sonderpädagogischen Fachrichtungen. Durch Cluster- und Diskriminanzanalysen werden drei unterschiedliche Gruppen bezüglich der Motive ermittelt. Es zeigt sich kein spezifisches Motivprofil, das ausschließlich Studierende der sonderpädagogischen Lehramtsstudiengänge charakterisiert und diese von denen der Regelschularten abhebt. Es gibt aber auch nicht die eine Motivstruktur, die alle Fachrichtungen gleichermaßen kennzeichnet. Studierende der sonderpädagogischen Förderschwerpunkte Hören und Sprache verteilen sich weitgehend gleich auf alle Cluster. Viele angehende Lehrkräfte der Förderschwerpunkte Geistige Entwicklung sowie Emotionale und soziale Entwicklung zeichnen sich gegenüber den anderen Schwerpunkten durch eine stärker intrinsisch geprägte Motivstruktur aus. Die Ergebnisse werden mit Blick auf die Lehrerausbildung und die Inklusion diskutiert. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The present study compares career choice motives of prospective teachers in regular schools and special needs schools (n = 1490) taking into account different special needs areas (e.g., emotional and behavioral disorders). Cluster- and discriminant analyses reveal three different groups referring to profiles of career choice motives. There is no particular profile distinguishing prospective special needs teachers from regular teachers. On top of that, there is also no particular profile structure including all teacher trainees from all special needs areas. Prospective teachers working with students with hearing and speech impairments spread evenly across all profiles. A lot of teacher trainees in the areas of mental disabilities and emotional/behavioural disorders are characterized by a higher intrinsic motive structure. The results are discussed with regard to teacher education and inclusion. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Empirische Sonderpädagogik Jahr: 2015
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 04.12.2015
Empfohlene Zitierung: Kiel, Ewald; Heimlich, Ulrich; Markowetz, Reinhard; Weiß, Sabine: Gemeinsam und doch unterschiedlich – Ein Vergleich der Berufswahlmotive von Studierenden der verschiedenen sonderpädagogischen Fachrichtungen und der Regelschularten - In: Empirische Sonderpädagogik 7 (2015) 4, S. 300-319 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-114659