Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Der Jour fixe Bildungstheorie | Bildungspraxis. Eine Kooperation zwischen Erwachsenenbildung und Universität
Paralleltitel: Jour fixe Bildungstheorie | Bildungspraxis. A cooperation between adult education and the university
Autoren: ; ;
Originalveröffentlichung: Magazin Erwachsenenbildung.at (2016) 27, 8 S.
Dokument:
Lizenz des Dokumentes: Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch): Erwachsenenbildung; Hochschule; Kooperation; Bildungstheorie; Bildungspraxis; Theorie-Praxis-Beziehung; Bildungsforschung; Austausch; Österreich
Pädagogische Teildisziplin: Erwachsenenbildung / Weiterbildung; Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 1993-6818
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Die in Wien angesiedelte Veranstaltungsreihe „Jour fixe Bildungstheorie | Bildungspraxis“ ist eine Kooperation zwischen Erwachsenenbildung und Universität, in der das Theorie-Praxis-Verhältnis der Erwachsenenbildung als lebendiger Diskurs gepflegt wird. Im Zentrum der Diskussions- und Vortragsabende, ExpertInnengespräche und Workshops an vier bis fünf Terminen pro Semester stehen offener Austausch, Perspektivenwechsel, theoretische Reflexion und Kritik. Der Jour fixe, der vom Ring Österreichischer Bildungswerke, dem Institut für Wissenschaft und Kunst, dem Verband Österreichischer Volkshochschulen sowie dem Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien organisiert und gestaltet wird, versteht sich dabei als ein Ort, an dem Bildungsfragen in ihrem gesellschaftlichen Kontext beleuchtet und diskutiert werden. Der vorliegende Beitrag beschreibt aus Sicht eines Mitbegründers und zweier MitveranstalterInnen die knapp zehnjährige Entwicklung dieser Reihe mit ihren unterschiedlichen Formaten. Abschließend wird die Frage gestellt, welche Bedeutung ein solcher Ort für die Professionalisierung in der Erwachsenenbildung und die Weiterentwicklung der Erwachsenenbildungsforschung haben kann. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): Established in Vienna, the series Jour fixe Bildungstheorie | Bildungspraxis (Regular Meeting Educational Theory | Educational Practice) is a cooperation between adult education and the university in which the relationship between theory and practice of adult education is treated as a lively discourse. Open exchange, changes in perspectives, theoretical reflection and criticism are at the heart of the discussion and lecture evenings, expert talks and workshops that take place four to five times each semester. Organized and arranged by the Circle of Austrian Training Institutes (Ring Österreichischer Bildungswerke in German), the Institute of Science and Art (Institut für Wissenschaft und Kunst – IWK in German), the Association of Austrian Adult Education Centres (Verband Österreichischer Volkshochschulen – VÖV in German) and the Department of Education at the University of Vienna, the regular meeting sees itself as a place where educational questions can be examined in their social context and discussed. This article describes the nearly ten year development of this series with diverse formats from the perspective of one of its founders and two of its organizers. It closes by asking what significance such a place can have for the professionalization of adult education and the ongoing development of adult education research. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Magazin Erwachsenenbildung.at Jahr: 2016
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 11.03.2016
Empfohlene Zitierung: Dausien, Bettina; Kellner, Wolfgang; Rothe, Daniela: Der Jour fixe Bildungstheorie | Bildungspraxis. Eine Kooperation zwischen Erwachsenenbildung und Universität - In: Magazin Erwachsenenbildung.at (2016) 27, 8 S. - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-119570