Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

Das Fachportal wird am Do, den 30.03.2017 aufgrund von Wartungsarbeiten ab ca. 13:00 etwa 3 Stunden nicht erreichbar sein. Wir bitten die Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Gleichstellung – auch im Schulleitungsamt an Grundschulen noch ein Thema?
Paralleltitel: Égalité des sexes et direction des écoles primaires: un sujet encore actuel?
Autor:
Originalveröffentlichung: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 37 (2015) 2, S. 249-266
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Gleichstellung; Schulleiter; Schulleiterin; Mann; Frau; Geschlechterverteilung; Grundschule; Lehrer; Einflussfaktor; Geschlecht; Beruflicher Aufstieg; Qualifikation; Schulleitung; Interview; Empirische Untersuchung; Schleswig-Holstein; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft; Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 1424-3946
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Im vorliegenden Beitrag wird ein Erklärungsansatz für das unproportionale Geschlechterverhältnis in der Schulleitungsposition an Grundschulen vorgestellt. Mittels eines qualitativen Forschungsdesigns wurde untersucht, welchen Einfluss der Faktor Geschlecht auf den beruflichen Aufstieg in diese Position nimmt. Geschlechtsbezogene Zuschreibungen, Mechanismen des Doing Gender und vielseitige Aufstiegsverläufe wurden aufgedeckt und analysiert. Der Beitrag referiert folgende Befunde: Eine hohe Ermutigung und positive Konnotation des beruflichen Aufstiegs wird männlichen Lehrkräften entgegengebracht, während das Karrierestreben weiblicher Lehrkräfte mit einer negativen Attribuierung versehen wird und die Ermutigung ausbleibt. (DIPF/Orig.)
Abstract (Französisch): Dans cette contribution, nous proposons une interprétation du déséquilibre de représentation entre les sexes aux postes de direction des écoles primaires. à l’aide d’un design méthodologique qualitatif, nous avons cherché à cerner le rôle du facteur “genre” dans l’ascension professionnelle dans ce contexte spécifique. Nous avons analysé les aspects qui peuvent être attribués au genre, les mécanismes de “Doing Gender” et la polyvalence des parcours de promotion professionnelle. Nous avons obtenu les résultats suivants: tandis que la promotion professionnelle des enseignants est encouragée et leur promotion perçue positivement, les ambitions d’ascension des enseignantes, sont, en revanche, connotes péjorativement et ne sont pas encouragées. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2015
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 13.01.2017
Empfohlene Zitierung: Bobeth-Neumann, Wiebke: Gleichstellung – auch im Schulleitungsamt an Grundschulen noch ein Thema? - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 37 (2015) 2, S. 249-266 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-126448