Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
TitelDas Drehtürmodell aus Sicht von Schülerinnen und Schülern
Autor
OriginalveröffentlichungGreiten, Silvia [Hrsg.]: Das Drehtürmodell in der schulischen Begabtenförderung. Studienergebnisse und Praxiseinblicke aus Nordrhein-Westfalen. Frankfurt : Karg-Stiftung 2016, S. 70-81. - (Karg Hefte. Beiträge zur Begabtenförderung und Begabungsforschung; 9)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Erfahrungsbericht; Begabtenförderung; Förderprogramm; Individuelle Förderung; Projekt; Studie; Schulentwicklung; Schulpädagogik; Schulpraxis; Nordrhein-Westfalen; Deutschland
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISSN2191-9992
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Das Drehtürmodell gilt als eine geeignete Fördermaßnahme für begabte und hochbegabte Schülerinnen und Schüler. … Lehrpersonen, die eine Empfehlung zur Teilnahme aussprechen sollen, hinterfragen oftmals, neben den Leistungsaspekten, auch die Belastung der Teilnehmenden, da die Arbeit im Drehtürmodell immer als Zusatz zu unterrichtlichen Anforderungen geleistet werden muss. … Im Folgenden kommen Schülerinnen und Schüler zu Wort, die an verschiedenen Typen von Drehtürmodellen teilnahmen. Die Erfahrungsberichte dokumentieren, dass die Schülerinnen und Schüler die mit den Drehtüraktivitäten verbundene zusätzliche Arbeit sehr wohl wahrnehmen, aber hinsichtlich einer subjektiv empfundenen Belastung unterschiedlich interpretieren. Als Belastungsmomente werden zeitliche Schwierigkeiten wie dichte Termine durch Klassenarbeiten bzw. Klausuren und Fahrten zur Schüler-Uni genannt. Die Arbeit in den Drehtürmodellen als solches empfinden die Teilnehmenden überwiegend nicht als Belastung. … Die Schülerberichte entkräften die von Lehrpersonen häufig geäußerten Bedenken, dass durch die Teilnahme am Drehtürmodell Unterrichtsinhalte versäumt und diese von den Schülerinnen und Schülern nicht nachgearbeitet werden oder werden können. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Das Drehtürmodell in der schulischen Begabtenförderung. Studienergebnisse und Praxiseinblicke aus Nordrhein-Westfalen
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am26.01.2017
Empfohlene ZitierungGreiten, Silvia: Das Drehtürmodell aus Sicht von Schülerinnen und Schülern - In: Greiten, Silvia [Hrsg.]: Das Drehtürmodell in der schulischen Begabtenförderung. Studienergebnisse und Praxiseinblicke aus Nordrhein-Westfalen. Frankfurt : Karg-Stiftung 2016, S. 70-81. - (Karg Hefte. Beiträge zur Begabtenförderung und Begabungsforschung; 9) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-127007
Dateien exportieren