Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelFamiliäre Ressourcen und Hilfebedarfe erfassen: Zur Reliabilität und Validität des Systematischen Explorations- und Verlaufsinventars für Gesundheitsfachkräfte in den Frühen Hilfen (SEVG)
ParalleltitelThe assessment of family resources and need of help: The reliability and validity of the systematic exploration and process inventory for health professionals in early childhood intervention services (SEVG)
Autoren ;
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen 110 (2016) 118-119, S. 1-9
Dokument (formal überarbeitete Version)
Schlagwörter (Deutsch)Frühe Kindheit; Psychosoziale Belastung; Gesundheitsfürsorge; Gesundheitshilfe; Familienbetreuung; Familienhilfe; Beratung; Faktorenanalyse; Reliabilität; Psychometrie; Qualitätssicherung; Professionalisierung
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Pädagogik der frühen Kindheit
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN2212-0289
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Einsatz von Gesundheitsfachkräften in den Frühen Hilfen leistet einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung von Familien mit psychosozialen Belastungen. Eine Bedingung für den Betreuungserfolg ist die Fähigkeit der Gesundheitsfachkraft, ihre Hilfeleistungen während des Betreuungsprozesses immer wieder an den individuellen Hilfebedarf der Familien anzupassen. Das hier vorgestellte „Explorations- und Verlaufsinventar für Gesundheitsfachkräfte in den Frühen Hilfen“ (SEVG) wurde vom Nationalen Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) entwickelt, um Gesundheitsfachkräfte bei der Identifizierung von Ressourcen und Hilfebedarfen der Familien zu unterstützen. Ziel des vorliegenden Beitrags ist die Darstellung der Faktor- und Reliabilitätsanalysen, die zur Absicherung der psychometrischen Qualität des SEVGs durchgeführt wurden. Ergebnis ist der Beleg, dass das Inventar die Beratungsbedingungen in den Familien zuverlässig, gültig und objektiv erfasst. Die Entwicklung von validen und reliablen Erhebungsinventaren ist ein unbedingt erforderlicher Schritt in Richtung Qualitätssicherung und Professionalisierung von Angeboten in den Frühen Hilfen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Health professionals in early childhood intervention and prevention support burdened families with young children in order to help them to cope with every-day life and child raising issues. This requires means which help to tailor health professional´s services to individual needs of families. The here presented “Systematic Exploration and Process Inventory for health professionals in early childhood intervention services (SEVG)” can be used to identify different resources and needs of each family. This enables a valid, reliable and objective assessment of the conditions and the process of counseling service. The article presents an analysis of factorstructure and reliability of the inventory. The development of valid and reliable assessments is essential for quality assurance and professionalization of interventions in early childhood service. (DIPF/Orig.)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am19.01.2017
Empfohlene ZitierungScharmanski, Sara; Renner, Ilona: Familiäre Ressourcen und Hilfebedarfe erfassen: Zur Reliabilität und Validität des Systematischen Explorations- und Verlaufsinventars für Gesundheitsfachkräfte in den Frühen Hilfen (SEVG) - In: Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen 110 (2016) 118-119, S. 1-9 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-127552
Dateien exportieren