Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: The relationship between teachers’ evidence-based actions and communication, cooperation, and participation structures at schools
Paralleltitel: Der Zusammenhang zwischen evidenzorientiertem Handeln von Lehrkräften und Kommunikations-, Kooperations- und Partizipationsstrukturen in Schulen
Autoren: ; ; ;
Originalveröffentlichung: Journal for educational research online 8 (2016) 3, S. 59-79
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Lehrer; Evidenz; Einflussfaktor; Pädagogisches Handeln; Kommunikation; Kooperation; Partizipation; Schule; Schulentwicklung; Forschungsstand; Informationsaustausch; Internet; Schulform; Messinstrument; Umfrage; Faktorenanalyse; Empirische Untersuchung; Rheinland-Pfalz; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 1866-6671
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Englisch): In Germany, the school sector is being re-organized to feature more output orientation at schools in accordance with the new governance model (NGM), following the new public management paradigm. Newly implemented measures, such as learning standards and school inspections, are generating new evaluation data. However, school improvement can ensue only if findings from evaluations are considered in school and classroom practice. There is little research on how teachers’ orientation towards and use of empirical evidence is related to the changes in school structural conditions under the NGM as seen from the teachers’ perspective. In this article, we analyze how teachers’ orientation towards empirical data from internal and external sources, which is considered an indicator of teachers’ evidence-based actions, is related to school structures such as communication and information retrieval, internal and external cooperation, and participation. The analyses were based on a survey of 1,387 teachers from 124 schools conducted in the project Evidence-based actions within the multilevel system of schools (EviS) in the German state of Rhineland-Palatinate. We analyzed the data using structural equation models considering the nested data structure. We show that communication and information retrieval, internal and external cooperation, and participation structures explain up to 55 % of the variance of teachers’ internal evidence orientation. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch): Eine förderliche Wirkung der neuen outputorientierten Instrumente wie Bildungsstandards und Schulinspektionen, welche im Rahmen des Neuen Steuerungsmodells (NSM) implementiert wurden, kann für die Schule nur dann angenommen werden, wenn das dabei erzeugte evaluationsbasierte Wissen in der Schule handlungswirksam wird und in die Entwicklung und Realisierung unterrichtlicher und schulischer Aktivitäten einfließt. Daher ist zu untersuchen, wie Evaluationsdaten den Lehrenden zugänglich gemacht und in evidenzbasiertes Handeln überführt werden können. Die internationale Forschung liefert bisher nur wenige Befunde, welche schulischen Bestimmungsgrößen das evidenzbasierte Handeln von Lehrkräften beeinflussen können. Dies gilt insbesondere für die sich im Rahmen des NSM ändernden schulischen Strukturen. Der Artikel setzt an diesem Forschungsdefizit an und untersucht den Zusammenhang zwischen den seitens der Lehrkräfte wahrgenommenen schulischen Strukturen im Bereich der Informationsbeschaffung und Kommunikation, internen und externen Kooperation sowie Partizipation und der internen bzw. externen Evidenzorientierung als Indikator für evidenzbasiertes Handeln von Lehrkräften. Zur Analyse wird auf Daten von 1387 Lehrkräften an 124 Schulen, die im Projekt Evidenzbasiertes Handeln im schulischen Mehrebenensystem (EviS) gewonnen wurden, zurückgegriffen. Mittels Strukturgleichungsmodellierung unter Berücksichtigung der mehrebigen Datenstruktur wird gezeigt, dass Kommunikations-, Partizipations- und Kooperationsstrukturen bis zu 55 % der Varianz von interner Evidenzorientierung bei Lehrkräften erklären können. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Journal for educational research online Jahr: 2016
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 14.02.2017
Empfohlene Zitierung: Zlatkin-Troitschanskaia, Olga; Förster, Manuel; Preuße, Daja; Mater, Olga: The relationship between teachers' evidence-based actions and communication, cooperation, and participation structures at schools - In: Journal for educational research online 8 (2016) 3, S. 59-79 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-128062