Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
DOI:  
TitelTransgender als Identitätsherausforderung. Eine medienpädagogische Analyse des Filmes "Transamerica"
Autor
OriginalveröffentlichungMedienwelten (2016) 6, S. 1-90
Dokument (externe Quelle)
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Gender; Gesellschaft; Identität; Selbstdarstellung; Filmanalyse; Medienpädagogik; Recht; Spielfilm; Unterricht; Medizin; Jugendlicher; USA
TeildisziplinMedienpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN2197-6481
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die Auseinandersetzung mit der Transgenderthematik auf politischer, gesellschaftlicher und kultureller Ebene wird immer wieder auch medial verhandelt. Um Verständnis und Akzeptanz zu fördern und Diskriminierung und Transphobie entgegenzuwirken, gilt es, das Thema auch pädagogisch aufzuarbeiten. Die Thematik wird aus medizinischer, gesellschaftlicher und rechtlicher Perspektive dargelegt, um anschließend aufzuzeigen, inwiefern sie in der Lebenswelt von Jugendlichen und in der Schule vertreten ist. Dabei wird offensichtlich, dass hinsichtlich pädagogischer Ansätze in der Schule Nachholbedarf besteht. Um Jugendliche für die Identitätsherausforderungen von Transgendern zu sensibilisieren, eignet sich der US-amerikanische Spielfilm "Trans america", welcher hier insbesondere im Hinblick auf die Identitätsherausforderungen der Hauptcharaktere medienpädagogisch analysiert wird. In der abschließenden medienpädagogischen Einschätzung wird erörtert, inwiefern der Film auch im Unterricht eingesetzt werden kann. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftMedienwelten Jahr: 2016
Eintrag erfolgte am16.03.2017
Empfohlene ZitierungHamisch, Mariann: Transgender als Identitätsherausforderung. Eine medienpädagogische Analyse des Filmes "Transamerica" - In: Medienwelten (2016) 6, S. 1-90 - DOI: 10.13141/zfm.2016-6.387
Dateien exportieren