Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
TitelRede von Bundespräsident Johannes Rau auf dem Ersten Kongress des Forum Bildung am 14. Juli 2000 in Berlin
Autor
OriginalveröffentlichungBonn : [BLK] 2000, [10] S. - (Materialien des Forum Bildung; 2)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Funktion; Struktur; Bildungswesen; Bewertung; Bildungspolitik; Studierquote; Finanzierung; Gesellschaft; Gleichstellung; Bildungsreform; Qualität; Schule; Vortrag; Kritik; Lebenslanges Lernen; Hochschule; Förderungsmaßnahme; Bildung; Deutschland; Frau
TeildisziplinBildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusReview-Status unbekannt
Abstract (Deutsch):Bundespräsident Johannes Rau unterstreicht in seiner ersten Grundsatzrede zur Bildungspolitik die Notwendigkeit einer tief greifenden Bildungsreform. Auf dem Kongress des Forum Bildung in Berlin lobt er den hohen Ausbildungsstand in Deutschland, weist aber gleichzeitig auf alarmierende Beispiele hin. Trotz hoher Arbeitslosigkeit werden Spezialisten aus dem Ausland geholt. Nur 16 Prozent eines Altersjahrgangs schließen ein Studium erfolgreich ab; Frauen in Führungspositionen sind viel zu selten. Obwohl Arbeitsplätze für Ungelernte weiter dramatisch zurückgehen, haben immer noch 15 Prozent aller jungen Erwachsenen keine Berufsausbildung. Deshalb stellt Johannes Rau fest: "Es hilft nicht, darum herum zu reden: Die öffentlichen Ausgaben für Bildung und Wissenschaft sind geringer, als wir uns das leisten können." (HoF/Text übernommen)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am23.08.2008
Empfohlene ZitierungRau, Johannes: Rede von Bundespräsident Johannes Rau auf dem Ersten Kongress des Forum Bildung am 14. Juli 2000 in Berlin. Bonn : [BLK] 2000, [10] S. - (Materialien des Forum Bildung; 2) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-1533
Dateien exportieren