Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelDas Triangulations-Modell von Erziehung und Unterricht
ParalleltitelThe triangulation model of education
Autor
OriginalveröffentlichungVierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 84 (2008) 3, S. 311-322
Dokument (formal überarbeitete Version)
Schlagwörter (Deutsch)Unterricht; Erziehung; Erziehungsphilosophie; Zwischenmenschliche Beziehung; Anthropologie; Entwicklungspsychologie; Pädagogisches Handeln; Didaktik; Selbstgesteuertes Lernen; Lehr-Lern-Forschung; Lernen; Lernprozess; Lerntheorie; Lehren; Triangulation; Modell
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0507-7230
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Der Autor vertritt die These, "dass ein sogenanntes Triangulationsmodell von Erziehung und Unterricht dazu geeignet ist, pädagogisches Handeln von anderen Handlungsweisen abzugrenzen. ... Am Anfang der ... Überlegungen, welche diese These stützen sollen, stehen Ausführungen zum Begriff des Lernens, die bereits den Keim einer Konzeption pädagogischen Handelns in sich tragen. Dies wird im Weiteren expliziert, indem drei Formen pädagogischen Handelns in der Triangulations-Beziehung unterschieden werden. ... Erstens die Initiierung selbständiger Lernprozesse, zweitens die Anregung zur Nachahmung und drittens das direkte Unterrichten, Belehren oder Erziehen." (DIPF/Orig.)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am27.05.2010
Empfohlene ZitierungGiesinger, Johannes: Das Triangulations-Modell von Erziehung und Unterricht - In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 84 (2008) 3, S. 311-322 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-28373
Dateien exportieren