Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
TitelLehrerwahrnehmungen und Stressprävention. Stresserleben am Arbeitsplatz Schule und Stressprävention im Rahmen der Lehrerfortbildung
Autor
OriginalveröffentlichungKassel : kassel university press 2004, 147 S.
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrer; Stress; Schüler; Konfliktlösung; Arbeitsbelastung; Bewältigung; Burnout-Syndrom; Prävention; Entspannung; Gefühl; Kognitiver Prozess; Konfliktpsychologie; Nonverbale Kommunikation; Persönlichkeitsmerkmal; Wahrnehmung; Psychohygiene; Test; Pensionierung; Eltern; Schule; Schulaufsicht; Schulleitung; Lehrerausbildung; Lehrerfortbildung; Schüler-Lehrer-Beziehung; Interaktion; Unterricht; Krankheit; Gesundheitsschaden; Rechtsanspruch; Arbeitsbedingungen; Analyse; Intervention
TeildisziplinSchulpädagogik
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN978-3-89958-055-6; 3-89958-055-9
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Die vorliegende Arbeit untersucht, warum nicht alle [Lehrerinnen und Lehrer] unter den belastenden Bedingungen [von Schule] in gleicher Weise leiden. Als Schlüssel zum Verständnis unterschiedlicher Belastungserfahrung werden subjektive - häufig unbewusste - Lehrerwahrnehmungen herausgearbeitet. Sie legen dem Lehrer nahe, wie er vorgefundene Situationen einschätzt und bewertet und ob er sich überfordert oder herausgefordert fühlt. Verzerrte und unangemessene Wahrnehmungsmuster führen zu unangepassten Bewältigungsstrategien und damit langfristig zum Burnout. Als Produkte bisheriger Erfahrungen sind fehlangepasste und krankheitsförderliche Wahrnehmungen und Bewältigungsstrategien aber auch veränderbar. Auf dieser Erkenntnis basierende Präventionsmaßnahmen werden differenziert beschrieben und zu einem Fortbildungspaket zusammengestellt. Dieses kann Lehrern helfen, eigene Anteile bei der Entwicklung von problematischen Unterrichtssituationen bewusster wahrzunehmen und sich am Arbeitsplatz Schule professionell zu verhalten. Zwei Selbstdiagnosetests zur Feststellung des individuellen Belastungszustandes und eine Entspannungsinstruktion ergänzen die Ausführungen und geben Hinweise auf sofort mögliche Entlastungsstrategien. (DIPF/Orig.)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am21.01.2011
Empfohlene ZitierungFidler, Rudolf: Lehrerwahrnehmungen und Stressprävention. Stresserleben am Arbeitsplatz Schule und Stressprävention im Rahmen der Lehrerfortbildung. Kassel : kassel university press 2004, 147 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-33348
Dateien exportieren