Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Enhancing Interactions During Dyadic Learning in Mathematics
Autoren: ; ;
Originalveröffentlichung: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 22 (2000) 3, S. 467-480
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Schulpädagogik; Mathematikunterricht; Forschungsprogramm; Empirische Forschung; Dyade
Pädagogische Teildisziplin: Fachdidaktik/mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0252-9955; 1424-3946
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Englisch): This article reviews a research program conducted to examine variables that enhance student interactions during dyadic learning in mathematics. A rationale for focusing on methods to enhance interactions is provided. Then, five studies are described. In the first, student interactions were enhanced via explicit training and practice in facilitating participation between participants. The second study examined the efficacy of preparing students to construct conceptual mathematical explanations. The third study investigated the effects of students’ mathematical ability in promoting learning among very low performing students. In the final two studies, the effects of group compositions were studied within the context of cooperative work on complex mathematical tasks. Implications for research and practice are highlighted. (DIPF/orig.)
Abstract (Deutsch): In diesem Beitrag wird ein Forschungsprogramm vorgestellt, das Bedingungen untersucht, die die Interaktionen zwischen Schülern während des Mathematiklernens in Dyaden fördern sollen. Zuerst behandelt der Artikel Grundüberlegungen zu Methoden der Verbesserung von Interaktionen. Dann werden fünf Studien dargestellt. In der ersten Studie wurden Interaktionen durch explizites Trainieren und Üben von einfachen Formen der Zusammenarbeit gefördert. Die zweite Studie untersuchte, wie wirksam die Schüler darauf vorbereitet werden können, Konzepte für mathematische Erläuterungen zu bilden. Die dritte Studie ermittelte die Wirkung der mathematischen Fähigkeiten der Schüler auf die Leistungsförderung von Schülern mit Lernschwierigkeiten. Die letzten zwei Studien behandeln die Wirkung von Gruppenzusammensetzungen im Kontext kooperativer Arbeit an komplexen Mathematikaufgaben. Folgerungen für Forschung und Praxis werden hervorgehoben. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2000
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 13.09.2011
Empfohlene Zitierung: Stecker, Pamela M.; Fuchs, Lynn S.; Fuchs, Douglas: Enhancing Interactions During Dyadic Learning in Mathematics - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 22 (2000) 3, S. 467-480 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-37494