Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelSchrift und Schreiben in der Schule
Autor
OriginalveröffentlichungTypografie (1970) 11, S. 257-264
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Schrift; Handschrift; Schulausgangsschrift; Schreiben; Schule; Deutschland-DDR
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Für den polygrafischen Facharbeiter ist die Schrift in Form der gegossenen Lettern oder des belichteten Films neben dem Bild der wichtigste Arbeitsgegenstand bei den täglichen Verrichtungen. Nicht jedem wird dabei bewußt, daß die Schrift zu unseren ältesten und bedeutendsten Kulturgütern gehört. Als sprachliches Zeichensystem ist sie unmittelbar mit der geistigen und gesellschaftlichen Entwicklung der Menschheit verbunden. Der folgende Beitrag beschäftigt sich mit der Handschrift, der Urform aller schriftlichen Informationsspeicherung, und beleuchtet die Bedeutung der Schrift im Zusammenhang mit Bildung und Erziehung. Es wird die Schulausgangsschrift 1968 vorgestellt und in Einzelheiten erläutert. (DIPF/Orig.)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am07.02.2012
Empfohlene ZitierungTost, Renate: Schrift und Schreiben in der Schule - In: Typografie (1970) 11, S. 257-264 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-49105
Dateien exportieren