Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
TitelCoopérer, se comprendre, se rencontrer. Reflexions et experiences pour une conception dialogique de l'échange et de la rencontre, pour une approche thématique de la communication interculturelle, pour une coopération entre établissements scolaires de différents pays
Autoren ;
OriginalveröffentlichungFrankfurt am Main : Institut Allemand de Recherche Pédagogique Internationale / Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung 2002, 147 S. - (Documents de travail)
hat Version:Zusammen arbeiten, Gemeinsam lernen, Einander begegnen. Zusammenarbeit von der Grundschule bis zur Sekundarstufe II zwischen Schulen verschiedener Länder am Beispiel Deutschland-Frankreich. Konzepte und Beispiele zu dialogischem Austausch, interkulturellem Lernen, kooperativem Lernen, internationaler Schulzusammenarbeit
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Interkulturelle Kommunikation; Austauschprogramm; Schüleraustausch; Internationale Zusammenarbeit; Begegnung; Projektbericht; Terminologie; Deutschland; Frankreich
TeildisziplinVergleichende Erziehungswissenschaft
Schulpädagogik
Sonstige beteiligte InstitutionDeutsch-Französisches Jugendwerk; Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (Frankfurt, Main)
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
SpracheFranzösisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusReview-Status unbekannt
Abstract (Deutsch):Die Studie beruht auf einer 20jährigen Erfahrung und konzeptionellen Arbeit im Bereich der Austausch- und Begegnungspädagogik. Sie richtet sich insbesondere an Lehrer, Schulleiter und die für die Schule Verantwortlichen, aber auch an alle Personen, die mit Austausch und Begegnung zu tun haben (Eltern, Jugendleiter, Sozialpädagogen usw.). Unterschiedliche Formen schulischer Zusammenarbeit auf unterschiedlichen Schulniveaus (Grundschule und Sekundarstufe) werden systematisch dargestellt und detailliert beschrieben: Klassenkorrespondenz, Austausch von Schülergruppen und Klassen, projektorientierte Zusammenarbeit, Begegnung am Drittort. Es handelt sich um einen Ansatz, der "Austauschpädagogik" als langfristiges und progressives erzieherisches Prinzip auffasst. Ein "Kleines Lexikon der Austausch- und Begegnungspädagogik" (im zweiten Teil) nimmt in der Form von 66 Schlüsselbegriffen alle Aspekte gebündelt auf. Ein System von Verweisen und Links erlaubt, je nach Interesse des Nutzers, ein Springen zwischen den Projektbeschreibungen und den Stichwörtern, unterschiedliche lineare oder nichtlineare Leseweisen sowie die Beschäftigung mit praktischen Details oder Grundzügen. (DIPF/Kod)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am26.03.2012
Empfohlene ZitierungAlix, Christian; Kodron, Christoph: Coopérer, se comprendre, se rencontrer. Reflexions et experiences pour une conception dialogique de l'échange et de la rencontre, pour une approche thématique de la communication interculturelle, pour une coopération entre établissements scolaires de différents pays. Frankfurt am Main : Institut Allemand de Recherche Pédagogique Internationale / Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung 2002, 147 S. - (Documents de travail) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-53746
Dateien exportieren