Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelEpistemisches Schreiben ist schwierig - seine Erforschug noch mehr. Ein Kommentar
ParalleltitelEpistemic Writing is Difficult - its Study Even More. A Comment
Autor
OriginalveröffentlichungUnterrichtswissenschaft 33 (2005) 3, S. 244-254
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Hypertext; Lernen; Computerprogramm; Unterrichtsmedien; Textverarbeitung; Schreibkompetenz; Schriftliche Kommunikation; Internet
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0340-4099
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In einem abschließenden Kommentar werden die einzelnen Beiträge zum Themenschwerpunkt "Epistemisches Schreiben mit neuen Medien" (im gleichen Heft) gewürdigt, es wird aber auch auf Defizite hingewiesen. Dabei wird eine präzisere und konsequente theoretische Konzeption darüber, was epistemisches Schreiben eigentlich ist, eingefordert. Auf der Basis einer theoretischen Klärung kann dann auch die empirische Erfassung von epistemischen Prozessen und Effekten präziser gelingen. Ein weiteres zentrales Desiderat besteht in einer integrativen Sichtweise auf das Textproduzieren und das Textverarbeiten. (ZPID)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftUnterrichtswissenschaft Jahr: 2005
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.04.2013
Empfohlene ZitierungEigler, Gunther: Epistemisches Schreiben ist schwierig - seine Erforschug noch mehr. Ein Kommentar - In: Unterrichtswissenschaft 33 (2005) 3, S. 244-254 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-57960
Dateien exportieren