Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelErziehungsklima und Schulbiographie
ParalleltitelEducational climate and school biography
Autoren ;
OriginalveröffentlichungUnterrichtswissenschaft 21 (1993) 2, S. 126-146
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Sozialisation; Schule; Zweite Generation; FuE-Dokument; Jugendlicher; Migrant; Türkei
TeildisziplinSchulpädagogik
Sozialpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0340-4099
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die vorliegende Untersuchung versuchte der Frage nachzugehen, welche familialen Faktoren die Schulbiographie jugendlicher türkischer Migranten der zweiten Generation bestimmen. Insbesondere interessierten die Faktoren des familialen Umfeldes, die die Zugehörigkeit zu den drei Schultypen Hauptschule, Gesamt- bzw. Mittelschule und Gymnasium vorhersagen können. Befragt wurden 200 türkische Mädchen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren, je 100 im großstädtischen Berlin und 100 in der mehr kleinstädtischen Umgebung Weingartens. Weiterhin wurde eine Gruppe von 104 türkischen Jungen in Berlin in die Untersuchung einbezogen. Die Untersuchung wurde mittels Fragebogen in der Schulumgebung durchgeführt. Für die untersuchten Jugendlichen erwiesen sich folgende Variablen als positive Prädiktoren für Schulzugehörigkeit: Angepasstheit (Bravheit), wahrgenommene religiöse Forderungen des gleichgeschlechtlichen Elternteils, einfühlsame Erziehung, traditionelles Rollenverständnis und eigene Bildungsaspirationen. Weiterhin sagen die biographischen, insbesondere schulbiographischen Angaben wie Jahre in der Türkei verbracht, Länge des Schulbesuches in der Türkei, das Schulniveau des Jugendlichen im Gastland voraus: Je mehr Jahre in der Türkei verbracht und dort zur Schule gegangen umso höher ist die Wahrscheinlichkeit des Hauptschulbesuches im Gastland. Für Jungen und Mädchen ergaben sich unterschiedliche Gewichtungen der Prädiktoren. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The article investigates the question which family factors determine the school biography of juvenile Turkish migrants of the second generation. The factors of the family background which predict allocation in the school tracks available are ofspecial interest. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftUnterrichtswissenschaft Jahr: 1993
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am10.10.2013
Empfohlene ZitierungSchönpflug, Ute; Alamdar-Niemann, Monika: Erziehungsklima und Schulbiographie - In: Unterrichtswissenschaft 21 (1993) 2, S. 126-146 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-81857
Dateien exportieren