Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Bildungskultur ohne Lernkultur. Bericht aus dem aktuellen Siegener Kinder- und Jugendsurvey
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 22 (2002) 3, S. 331-335
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Empirische Untersuchung; Jugendlicher; Schüler; Lernen; Lernkultur; Freizeitgestaltung; Außerschulisches Lernen; Nordrhein-Westfalen; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Vergleichende Erziehungswissenschaft; Schulpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0720-4361; 1436-1957
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): PISA brachte es zu Tage: Deutsche Jugendliche lesen schlecht [...] Nicht viel besser sind ihre Leistungen in Mathematik und den Naturwissenschaften. In Anbetracht der hohen staatlichen Ausgaben für Bildung in Deutschland für viele ein Skandal. Die öffentliche Diskussion kreist nun um die Hintergründe dieser Misere: Wie kommen die schlechten Leistungen der deutschen Schüler und Schülerinnen zu Stande? Liegt es an den Schulen, den Eltern oder den Heranwachsenden? [...] Dies betrifft auch die Bedeutung von Bildung allgemein. Braucht auch die Bildungskultur eine neue Lobby? Diese Vermutungen und Fragen beziehen sich auf Erwachsene wie auf Kinder und Jugendliche gleichermaßen. [...] Ein aktueller Kinder- und Jugendsurvey, durchgeführt im Herbst 2001, bietet die Möglichkeit, sich diesen Fragen empirisch zu nähern. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation Jahr: 2002
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 06.05.2014
Empfohlene Zitierung: Maschke, Sabine; Stecher, Ludwig: Bildungskultur ohne Lernkultur. Bericht aus dem aktuellen Siegener Kinder- und Jugendsurvey - In: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 22 (2002) 3, S. 331-335 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-89490