Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Schreibprobe Wissen & Denken (SDW)
Paralleltitel: The German writing test "Knowing and thinking"
Autor:
Originalveröffentlichung: Empirische Sonderpädagogik 4 (2012) 1, S. 22-46
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Rechtschreibdiagnostik; Test; Rechtschreibtest; Basales Lernen; Grundschulbereich
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik; Pädagogische Psychologie
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 1869-4845; 1869-4934
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Auf dem Weg klassischer Testkonstruktion entsteht ein linguistisch orientierter Test der basalen Rechtschreibkompetenz. Seine zwölf Untertests prüfen die Beherrschung/Nutzung aller relevanten linguistischen Wortsegmentierungen; sie unterscheiden sich in ihren Schwierigkeitsniveaus. Die Items und Subtests gehen aus Daten von 730 Grundschülern der Klassen 2-4 hervor; alle Gütekriterien sind erfüllt. Der Test bietet und empfiehlt kriteriale, sachbezogene Normen, die für jeden Subtest in Halbjahresintervallen das schwächste - "prekäre" - Quartil (PR < 25) ausweisen. Dies geschieht nach Eingabe der 0/1-Lösungen in einem Excel-Template, das je Schüler individuelle Profile sowie ein Gesamtklassenprofil unter Vergleich mit der Mindestleistung für PR > 25 ausweist. An das individuelle Ergebnisprofil anschlussfähig sind mehrere vorliegende RS-Trainingsprogramme; ein spezifisch auf SWS abgestimmtes ist in Vorbereitung. Für den Gesamtwert liefert der Test auch PR-Normen nach sozialer Bezugsnorm. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): Based on the data of 730 elementary school students grade 2 to 4 a test for spelling/orthography is constructed. Item selection yields 12 scales on different difficulty levels, each of which represents a linguistically sound strategy towards correct writing, such as onset, rime, morph, long vs. short pronounced vowels. Concerning individual results the test offers criterial norms to define the lowest quartile (percentile < 25) in each subtest/ strategy, thus aiming at students at risk of orthographic failure. After entering 0/1 data into an excel-template the indication of remedial training results automatically for low performance students and subtests. Test indications comply with present training programs also based on linguistic word segments. In addition, the test offers percentile norms for the overall score. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Empirische Sonderpädagogik Jahr: 2012
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 18.08.2014
Empfohlene Zitierung: Probst, Holger: Schreibprobe Wissen & Denken (SDW) - In: Empirische Sonderpädagogik 4 (2012) 1, S. 22-46 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-92895