Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
TitelKompetenzerfassung in der Pflege älterer Menschen - Theoretische und domänenspezifische Anforderungen der Aufgabenmodellierung
Autoren ; ; ; ; ; ;
OriginalveröffentlichungSeifried, Jürgen [Hrsg.]; Faßhauer, Uwe [Hrsg.]; Seeber, Susan [Hrsg.]: Jahrbuch der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung 2014. Opladen [u.a.] : Budrich 2014, S. 53-66. - (Schriftenreihe der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE); 217)
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Technologiebasiertes Testen; Testkonstruktion; Test; Kompetenzmessung; Berufliche Kompetenz; Handlungskompetenz; Pflegeberuf; Pflegepersonal; Erhebungsinstrument; Altenpflege; Berufspädagogik; Wirtschaftspädagogik; Testaufgabe; Modellierung
TeildisziplinBerufs- und Wirtschaftspädagogik
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN978-3-8474-0164-3; 978-3-8474-0441-5
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Das im Rahmen der ASCOT-Initiative des BMBF zur „Technologieorientierten Kompetenzmessung in der Berufsbildung“ durchgeführte Verbundprojekt „Entwicklung und Erprobung von technologieorientierten Messinstrumenten zur Feststellung der beruflichen Handlungskompetenz in der Pflege älterer Menschen (TEMA)“ zielt auf die Konstruktion eines technologiebasierten Erhebungsinstruments für diesen Bereich ab. Hiermit soll eine Grundlage für eine standardisierte, repräsentative Testung beruflicher Handlungskompetenz zum Ende der Berufsausbildung geschaffen werden. Das Testinstrument wird in einer Validierungsstudie im Altenpflegeberuf einer empirischen Prüfung unterzogen. […] In Anbetracht des verfügbaren Rahmens wird die Darstellung auf den Aspekt der fachdidaktischen Aufbereitung und Modellierung […] gelegt. Die Fragestellung, die im Folgenden thematisiert wird, lautet: Welche Modellierungen liegen diesbezüglich im Projekt TEMA der Inszenierung von Situationen und Handlungsaufforderungen zugrunde? Der Beitrag ist damit im Kern auf eine berufs- und wirtschaftspädagogische bzw. fachdidaktische Begründung für das im Projekt gewählte Vorgehen fokussiert. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Jahrbuch der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung 2014
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am28.11.2014
Empfohlene ZitierungWittmann, Eveline; Weyland, Ulrike; Nauerth, Annette; Döring, Ottmar; Rechenbach, Simone; Simon, Julia; Worofka, Iberé: Kompetenzerfassung in der Pflege älterer Menschen - Theoretische und domänenspezifische Anforderungen der Aufgabenmodellierung - In: Seifried, Jürgen [Hrsg.]; Faßhauer, Uwe [Hrsg.]; Seeber, Susan [Hrsg.]: Jahrbuch der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung 2014. Opladen [u.a.] : Budrich 2014, S. 53-66. - (Schriftenreihe der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE); 217) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-97258
Dateien exportieren