Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDas DJI-Kinderpanel als Beitrag zu einer Sozialberichterstattung über Kinder
Autoren ; ;
OriginalveröffentlichungDiskurs Kindheits- und Jugendforschung 1 (2006) 2, S. 173-179
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Forschung; Soziale Situation; Sozialisation; Familie; Kind; Lebensbedingungen; Sozialbericht; Entwicklung; Akteur; Deutschland
TeildisziplinBildungssoziologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1862-5002
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der vorliegende Beitrag platziert das empirische Projekt 'Kinderpanel' des DJI im Rahmen von Diskursen der Sozialberichterstattung und der Kindheitsforschung. Neben der Betonung der explizit interdisziplinären Ausrichtung heißt dies auch, dass die Rolle des Kindes als Akteur in der Konstruktion seiner Sozialisationskontexte mitgedacht und Familie als durchaus widersprüchlicher Alltags- und Entwicklungskontext begriffen wird. Als zentrales Leitmotiv der Auswertungen werden die differenzierten Einblicke in Lebenslagen, Teilhabemöglichkeiten und Entwicklungsmuster von Kindern herausgearbeitet. Eine weitere Spezifikation des konzeptuell-empirischen Vorgehens ist das Interesse an geschlechter-, regional- und milieuspezifischen Variationen des Kindseins und Aufwachsens. Ziel ist es, die gesellschaftliche Öffentlichkeit über Kindsein heute zu informieren und politischen Akteuren Daten und Empfehlungen zur Gestaltung der Lebensbedingungen von Kindern in Deutschland zu liefern. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The paper enlightens the position of the empirical DJI-Children's Panel in the contemporary discussion of social monitoring and in childhood research. In addition to an explicit interdisciplinary alignment of research the survey focuses on children as actors contributing to the construction of their own contexts of socialization. Family shall be perceived as a controversial context of everyday life and child development. The central subject of the evaluations will be to gain insight into the differentiated circumstances and into the possibilities to participate and to trace patterns of children's development. The focus on differences between gender, region and the milieu in which the children come up is a special characteristic of the conceptual-empirical approach in order to gather specific variation in the development of being a child and growing-up. It is a main purpose to inform the social public about what it means being a child of our times and to provide political actors with data and recommendations to create better life-conditions for children in Germany. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftDiskurs Kindheits- und Jugendforschung Jahr: 2006
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am05.11.2009
Empfohlene ZitierungBetz, Tanja; Lange, Andreas; Alt, Christian: Das DJI-Kinderpanel als Beitrag zu einer Sozialberichterstattung über Kinder - In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung 1 (2006) 2, S. 173-179 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-9982
Dateien exportieren