Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Autonomie und Verbundenheit bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen
Paralleltitel: Autonomy and relatedness in adolescents and young adults
Autoren: ; ; ; ; ;
Originalveröffentlichung: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 20 (2000) 4, S. 345-361
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Solidarität; Autonomie; Soziale Integration; Familie; Mutter; Vater; Eltern; Eltern-Kind-Beziehung; Interaktion; Jugendlicher
Pädagogische Teildisziplin: Bildungssoziologie
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0720-4361; 1436-1957
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): "Die Entwicklung von Autonomie bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung einer positiven Beziehung zu den Eltern ist eine wichtige Entwicklungsaufgabe im Jugendalter. Bisher wurde jedoch nur selten untersucht, wie sich das Interaktionsverhalten vom Jugend- zum jungen Erwachsenenalter hin verändert. Neben Veränderungen oder Stabilität im Verhalten von 16 bis 18 Jahren untersucht die Studie Unterschiede im Verhalten der Mütter und Väter und im elterlichen Verhalten gegenüber Töchtern und Söhnen. In einer Längsschnittuntersuchung wurden 16jährige mit ihren Müttern (N = 42) und zwei Jahre später mit ihren Vätern (N = 35) in einer Konfliktlöse- und einer Planungsaufgabe beobachtet. Beide Interaktionssituationen wurden gefilmt und nach Autonomie und Verbundenheit in Sprache und Verhalten ausgewertet. Die Jugendlichen zeigten von 16 nach 18 Jahren deutlich vermehrt Autonomie fördernde und signifikant seltener Autonomie verhindernde Verhaltensweisen. 16jährige und ihre Mütter unterschieden sich im Interaktionsverhalten stark, 18jährige und ihre Väter dagegen nicht. Mütter erhielten höhere Werte für Autonomie verhinderndes Verhalten als Väter. Nur Väter zeigten Söhnen gegenüber mehr Autonomie förderndes und Töchtern gegenüber mehr Verbundenheit förderndes Verhalten." (Autorenreferat)
Abstract (Englisch): In adolescence, the development of autonomy while maintaining relatedness towards parents is an important developmental task. Only few studies, however, have analyzed how interaction behaviors develop from late adolescence to early adulthood. Besides continuity and discontinuity in behavior from 16-18 years of age, this study investigates differences between mothers and fathers and between their behaviors towards sons or daughters. In a longitudinal study, 16-year-old adolescents were asked to fulfil a revealed difference task and a planning-a-vacation task together with their mothers (N = 42) and two years later with their fathers (N = 35). Both interaction tasks were video-taped and analyzed for autonomy and relatedness promoting and inhibiting behaviors of the adolescents and their parents. Adolescents showed a clear progress in behaviors promoting autonomy and a decline in behaviors inhibiting autonomy from age 16 to age 18. 16 year olds differed largely in their interaction behavior from their mothers, but 18 year olds did not differ from their fathers. Mothers were rated higher on autonomy inhibiting compared to fathers. Only fathers showed more autonomy promoting behaviors towards their sons and more relatedness promoting behaviors towards their daughters. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation Jahr: 2000
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 28.07.2015
Empfohlene Zitierung: Becker-Stoll, Fabienne; Lechner, Sonja; Lehner, Katrin; Pfefferkorn, Heike; Stiegler, Elisabeth; Grossmann, Klaus E.: Autonomie und Verbundenheit bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen - In: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 20 (2000) 4, S. 345-361 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-109386