Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelGeneralisierbarkeit und Zuverlässigkeit von Direkten Verhaltensbeurteilungen des Lern- und Arbeitsverhaltens in einer inklusiven Grundschulklasse
ParalleltitelGeneralizability and dependability of direct behavior ratings of academically engaged behavior in an inclusive classroom setting
Autoren ; ; ; ;
OriginalveröffentlichungEmpirische Sonderpädagogik 7 (2015) 3, S. 258-268
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Diagnostik; Verhaltensanalyse; Lernverhalten; Arbeitsverhalten; Inklusion; Generalisierung; Grundschule; Studie; Integrationsklasse; Videoanalyse; Datenerhebung; Verlaufsdiagnostik; Schülerverhalten
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1869-4934
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die vorliegende Studie untersucht die Generalisierbarkeit und Zuverlässigkeit von Direkten Verhaltensbeurteilungen (DVB) des Lern- und Arbeitsverhaltens in einer inklusiven Grundschule. In einer Generalisierbarkeitsstudie mit einem vollständig gekreuzten Zwei-Facetten-Design (Rater und Item) werden 10 Grundschulkinder von 6 geschulten Beurteilenden anhand von gefilmten Unterrichtsphasen beobachtet und das Lern- und Arbeitsverhalten mit einer DVB mit 5 Items eingeschätzt. Die Ergebnisse der Generalisierbarkeitsstudie zeigen erwartungskonform eine hohe Varianzaufklärung durch Unterschiede zwischen den Personen. Allerdings ist der Interaktionseffekt zwischen Ratern und Kindern trotz umfangreicher Schulung substantiell. Dennoch weisen die Ergebnisse einer Entscheidungsstudie auf eine hohe Generalisierbarkeit und Zuverlässigkeit der Daten hin. Die Befunde sprechen für einen Einsatz des Instruments zur Verlaufsdiagnostik von Schülerverhalten. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):This study focuses on generalizability and dependability of direct behavior ratings of academically engaged behavior in an inclusive classroom setting. In a fully-crossed 2 facet generalizability study design (raters and items) 6 trained observers rated 10 students’ academically engaged behavior with a direct behavior rating multiple item scale. As expected, results of the generalizability study show that differences between persons explain most of the total variance. However, the interaction between raters and students is despite rater training relatively high. Nevertheless, decision study results suggest good generalizability and dependability. The results support the usability of direct behavior ratings for formative assessment of student behavior. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftEmpirische Sonderpädagogik Jahr: 2015
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am30.10.2015
Empfohlene ZitierungCasale, Gino; Hennemann, Thomas; Volpe, Robert J.; Briesch, Amy M.; Grosche, Michael: Generalisierbarkeit und Zuverlässigkeit von Direkten Verhaltensbeurteilungen des Lern- und Arbeitsverhaltens in einer inklusiven Grundschulklasse - In: Empirische Sonderpädagogik 7 (2015) 3, S. 258-268 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-113866
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)