Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

Das Fachportal wird am Do, den 30.03.2017 aufgrund von Wartungsarbeiten ab ca. 13:00 etwa 3 Stunden nicht erreichbar sein. Wir bitten die Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:


Titel: Demokratiepädagogik und Diversity Education – pädagogische Konzepte und ihre Bedeutung für die Soziale Arbeit
Autor:
Originalveröffentlichung: Spetsmann-Kunkel, Martin [Hrsg.]; Frieters-Reermann, Norbert [Hrsg.]: Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft. Opladen ; Berlin ; Toronto : Verlag Barbara Budrich 2013, S. 65-92. - (Schriften der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen; 17)
Dokument:
Lizenz des Dokumentes: Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch): Soziale Arbeit; Demokratische Erziehung; Migrationshintergrund; Demokratie; Pädagogik; Gesellschaft; Konzeption; Anerkennung; Heterogenität; Kinderarbeit; Jugendarbeit; Programm; Gruppenarbeit; Stadtteilarbeit; Sozialer Brennpunkt; Projekt; Fallbeispiel; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Sozialpädagogik; Bildungssoziologie
Dokumentart: Aufsatz (Sammelwerk)
ISBN: 978-3-938094-68-6; 3-938094-68-0
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch): Im Kontext verschiedener sozialer Hilfs- und Unterstützungsangebote, präventiver und intervenierender Maßnahmen sind Bildungsangebote integraler Bestandteil der Sozialen Arbeit. Bildungsprozesse werden im Rahmen der Sozialen Arbeit sowohl als Hilfen zur Lebensbewältigung und zur Prävention sozialer Probleme als auch ganz allgemein als „Prozess der freien und selbstbestimmten Entwicklung der Persönlichkeit (…) in der Auseinandersetzung mit der Welt und in der Aneignung von Welt“ (Benner 1995 und Thiersch 2004, zitiert nach Mack 2007) initiiert. Das gilt nicht nur für Menschen in materieller, psychischer oder sozialer Not, sondern geht darüber hinaus: Soziale Arbeit übernimmt „öffentlich organisierte Aufgaben der sozialen Grundversorgung“ (Thole 2010, S. 27), zu denen neben verschiedenen Hilfe- und Unterstützungssystemen auch Bildungsangebote gehören. Welches Potenzial haben vor diesem Hintergrund demokratiepädagogische und der diversityorientierte Ansätze für die Soziale Arbeit? Welche Perspektiven und Strategien gibt es, aber auch welche Grenzen? Diese Fragen werden in diesem Beitrag behandelt. (DIPF/Orig.)
Beitrag in: Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Bestellmöglichkeit: Kaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am: 24.02.2017
Empfohlene Zitierung: Farrokhzad, Schahrzad: Demokratiepädagogik und Diversity Education – pädagogische Konzepte und ihre Bedeutung für die Soziale Arbeit - In: Spetsmann-Kunkel, Martin [Hrsg.]; Frieters-Reermann, Norbert [Hrsg.]: Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft. Opladen ; Berlin ; Toronto : Verlag Barbara Budrich 2013, S. 65-92. - (Schriften der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen; 17) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-127868