Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelUnterrichtsvorbesprechungen als Lerngelegenheiten in der berufspraktischen Ausbildung
Autoren ;
OriginalveröffentlichungBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 26 (2008) 2, S. 126-139
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrerbildung; Besprechung; Unterrichtsplanung; Vergleich; Untersuchungsergebnis
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0259-353X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Unterrichtsbesprechungen finden häufig in Form von Nachbesprechungen statt. Dieser Beitrag untersucht die Frage, ob Unterrichtsvorbesprechungen im Kontext einer von der Praxislehrperson mitverantworteten Unterrichtsplanung als ein förderliches Mittel für das berufspraktische Lernen im Rahmen einer einphasigen Lehrergrundausbildung wahrgenommen wird. Auf der Grundlage einer quasi-experimentellen Interventionsstudie mit 10 Praxislehrpersonen und 26 Lehrerstudierenden werden Vor- und Nachbesprechungen bezüglich ihres Nutzens für das berufspraktische Lernen verglichen und die zugrunde liegenden Gesichtspunkte untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass Unterrichtsvorbesprechungen im Vergleich zu Unterrichtsnachbesprechungen sogar als noch hilfreicher für das berufspraktische Lernen wahrgenommen werden. Die Untersuchung gibt auch Hinweise darauf, worin der Nutzen, aber auch mögliche Nachteile von Unterrichtsvorbesprechungen gesehen werden.
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 2008
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.05.2017
Empfohlene ZitierungFutter, Kathrin; C. Staub, Fritz: Unterrichtsvorbesprechungen als Lerngelegenheiten in der berufspraktischen Ausbildung - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 26 (2008) 2, S. 126-139 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-136708
Dateien exportieren