Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
TitelKooperation zur Förderung benachteiligter Jugendlicher. Zusammenwirken von Jugend- und Bildungs-/Berufsbildungspolitik zur Förderung der sozialen und beruflichen Integration benachteiligter Jugendlicher. Gutachten
Autoren ; ;
OriginalveröffentlichungBonn : BLK 2000, 177 S. - (Materialien zur Bildungsplanung und zur Forschungsförderung; 86)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Jugendpolitik; Bildungspolitik; Bund-Länder-Aufgabe; Behinderter; Frankreich; Kooperation; Ausländer; BLK <Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung>; Niederlande; Berufliche Integration; Begriff; Berufsbildung; Europäische Union; Soziale Integration; Förderungsmaßnahme; Forschungsbericht; Jugendlicher; Jugendhilfe; Best-Practice-Modell; Rechtsanspruch; Deutschland; Stellungnahme
TeildisziplinBerufs- und Wirtschaftspädagogik
Sozialpädagogik
Sonstige beteiligte InstitutionBund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN3-934850-09-X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Ziel dieser Studie war es, anhand vorhandener Literatur und einer Best-practice-Recherche fördernde und hemmende Faktoren für Kooperationsstrukturen zu erheben und zu bewerten. Parallel dazu wurden die rechtlichen Grundlagen ebenfalls im Hinblick auf fördernde und hemmende Faktoren analysiert. Daraus entstanden sind Handlungsempfehlungen für die Praxis und die Politik, die wirksame und realisierbare Strategien zur Förderung von Kooperationsstrukturen aufzeigen. Inhalt: 1. Vorwort. - 2. Gesamtkonzeption des Gutachtens (2.1. Definition von Kooperation. - 2.2. Definition Best-Practice. - 2.3. Ausgangslage für die juristische Anlayse). - 3. Literaturanalyse. - 4. Überblick über die rechtlichen Regelungen (4.1. Sozialrechtliche Regelungen. - 4.2. Schulgesetze. - 4.3. Empfehlungen/Vereinbarungen. - 4.4. Materiell-rechtliche Probleme). - 5. Rechtscharakter und Rechtsqualität der Regelungen. - 6. Auswertung der Best-Practice Research. - 7. Zusammenhänge zwischen gelungenen Praxisbeispielen und rechtlichen Regelungen. - 8. Exkurse. Kooperation in anderen Politikfeldern. Nationale Ebene (8.1. Beschäftigungspakt Zeitz in Sachsen-Anhalt. - 8.2. Die Rege mbH Bielefeld. - 8.3. Modularisierung in der beruflichen Bildung. - 8.4. Bundesanstalt für Arbeit - Programm FAIR. - 8.5. Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung - Modellvorhaben zur Verbesserung der Zusammenarbeit von Arbeitsämtern und Sozialhilfeträgern. - 8.6. Bund-Länder-Programm - "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - die soziale Stadt" - 8.7. Land Berlin: "Sozialorientierte Stadtentwicklung". - 8.8. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Modellprogramm "Entwicklung und Chancen junger Menschen in sozialen Brennpunkten"). - Internationale Ebene (8.9. Kooperation in der beruflichen Bildung in den Niederlanden. - 8.10. Kooperation in der beruflichen Bildung in Frankreich). - 9. Kooperationsansätze in den Förderprogrammen der Europäischen Union. - 10. Empfehlungen. Kooperation und rechtliche Regelungen. - 11. Empfehlungen. Vorschläge für Strukturmodelle. - 12. Zusammenrfassung und Ausblick. (HoF/Text übernommen)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am25.08.2008
Empfohlene ZitierungKretschmer, Susanne; Münder, Johannes; Spitzl, Martina: Kooperation zur Förderung benachteiligter Jugendlicher. Zusammenwirken von Jugend- und Bildungs-/Berufsbildungspolitik zur Förderung der sozialen und beruflichen Integration benachteiligter Jugendlicher. Gutachten. Bonn : BLK 2000, 177 S. - (Materialien zur Bildungsplanung und zur Forschungsförderung; 86) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-2042
Dateien exportieren