Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
TitelLeben nach Herzenslust? Lebensstil und Gesundheit aus psychologischer und pädagogischer Sicht
Weitere BeteiligteRitterbach, Udo [Hrsg.]; Nicolaus, Jürgen [Hrsg.]; Spörhase, Ulrike [Hrsg.]; Schleider, Karin [Hrsg.]
OriginalveröffentlichungFreiburg im Breisgau : Centaurus-Verl. 2009, 225 S. - (Schriftenreihe der Pädagogischen Hochschule Freiburg; 20)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lebensstil; Gesundheit; Gesundheitserziehung; Gesundheitsförderung; Gesundheitsverhalten; Gesundheitsvorsorge; Intervention; Rehabilitation; Gesundheitswesen; Kind; Eltern; Alter Mensch; Gesundheitspädagogik; Bachelor-Studiengang; Tagungsbeitrag; Freiburg i.Br.; Deutschland
TeildisziplinPädagogische Psychologie
Bildungssoziologie
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN978-3-8255-0748-0
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Die Zunahme chronischer Erkrankungen, der demographische Wandel und ein Mehr an Verantwortung des Einzelnen für die eigene Gesundheit sind wesentliche Herausforderungen, denen sich unsere Gesellschaft in der Zukunft stellen muss. Leben nach Herzens Lust – Lebensstil und Gesundheit war daher das Jahresthema 2008 des Fachs Gesundheitspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. In der vorliegenden Schrift ist ein Teil der Tagungs- und Kolloquiumsbeiträge zusammengefasst. Die einzelnen Beiträge ergründen das Thema Lebensstil und Gesundheit aus pädagogischer und psychologischer Perspektive. Sie zeigen dabei die Bedeutung der Wechselwirkung der drei Dimensionen Ressourcen, Orientierungen und gesundheitsrelevantes Verhalten für den Lebensstil. Ergänzt werden die Beiträge durch eine aktuelle Gegenstandsbestimmung der Disziplin » Gesundheitspädagogik «. Gesundheitspädagogik wie sie an der PH Freiburg verstanden wird, bedeutet »Gesundheitsförderung durch pädagogische Settings« in Prävention, Intervention und Rehabilitation. Hierauf zielt auch die Vermittlung von Wissen- und Handlungskompetenzen für Studierende im Studiengang Gesundheitspädagogik. (Verlag)
enthält Beiträge:Theoriegeleitete Lebensstiländerung
Gesundheitserziehung und Gesundheitspädagogik – Perspektiven eines „alten“ neuen Fachs
Wie Kinder ihre Eltern erziehen – Kann Schule die Ernährung zu Hause verändern?
„… schon eine Klasse für sich!? ...“. Positionsbestimmung und erste Erfahrungen zum neuen Bachelor-Studiengang Gesundheitspädagogik
Gesundheit unser höchstes Gut? Life Style – Lebensstil und Gesundheit
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am30.11.2009
Empfohlene ZitierungRitterbach, Udo [Hrsg.]; Nicolaus, Jürgen [Hrsg.]; Spörhase, Ulrike [Hrsg.]; Schleider, Karin [Hrsg.]: Leben nach Herzenslust? Lebensstil und Gesundheit aus psychologischer und pädagogischer Sicht. Freiburg im Breisgau : Centaurus-Verl. 2009, 225 S. - (Schriftenreihe der Pädagogischen Hochschule Freiburg; 20) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-20697
Dateien exportieren