Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
TitelSchule als Polis
Autoren ;
OriginalveröffentlichungBerlin : BLK 2005, 14 S. - (Demokratiebausteine)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Schüler; Demokratie; Schülerparlament; Schule; Sekundarstufe II; Versammlung; Partizipation; Grundschule; Berufsbildung; Sekundarstufe I
TeildisziplinSchulpädagogik
Fachdidaktik/fächerübergreifende Bildungsthemen
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusReview-Status unbekannt
Abstract (Deutsch):Die viel beachtete und ursprünglich von Hartmut von Hentig in den 1990er-Jahren geprägte Formel der "Schule als Polis" bezeichnet einen pädagogischen Entwurf schulischer Demokratie, in der alle Schüler/-innen (ähnlich wie einst die freien Bürger der antiken attischen Polis zu deren demokratischer Blütezeit) möglichst vielfältige Gelegenheiten erhalten sollen, ihr Leben und Lernen als gemeinsam und selbstbestimmt gestaltbare Sache zu erfahren. Der Ansatz des Konzepts stellt einen wesentlichen Beitrag zur Schaffung einer demokratischen Schulkultur dar.
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am29.08.2008
Empfohlene ZitierungEikel, Angelika; Diemer, Tobias: Schule als Polis. Berlin : BLK 2005, 14 S. - (Demokratiebausteine) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-2500
Dateien exportieren