Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelInternationale und europäische Bedingungen politischer Bildung - zur Kritik der European Citizenship Education
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 55 (2009) 6, S. 849-859
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Demokratische Erziehung; Staatsbürgerliche Erziehung; Schüler; Didaktik; Europäische Erziehung; Europäische Identität; Internationalisierung; Partizipation; Politik; Politikberatung; Politische Betätigung; Politische Bildung; Wertevermittlung; Globalisierung; Konzeption; Kritik; Europäische Union
TeildisziplinVergleichende Erziehungswissenschaft
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Im Zuge der Internationalisierung und Europäisierung von politischen und ökonomischen Prozessen verändern sich die Bedingungen für politische Bildung, die bislang inhaltlich wie institutionell nationalstaatlich ausgerichtet war. Die Einschätzungen gehen dahingehend auseinander, inwieweit diese (Transformations-)Prozesse neue Möglichkeiten für die politische Bildungsarbeit eröffnen oder gegenteilig die etablierte Praxis eher weiter beschneiden. Der Beitrag skizziert insofern einige europäische Initiativen, die sich auf die institutionelle und inhaltliche Ausrichtung politischer Bildung auswirken. Das Demokratieverständnis der European Citizenship Education wird diskutiert und eine erweiterte Perspektive einer Global Citizenship Education eröffnet. Eine kritische politische Bildung, wie sie konzeptionell dem Beitrag zu Grunde liegt, verfolgt eine Weltperspektive, die eine europazentrierte Sichtweise übersteigt, alte Ausschlussmechanismen des Nationalstaates zu überwinden sucht sowie bei einem differenzierten Subjekt- und Demokratiebegriff ansetzt. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):In the course of the internationalization and Europeanization of political and economic processes the conditions of political education are changing, - conditions which have so far been oriented by the nation-state on both the institutional and the content-related level. Estimations of the situation vary in so far as the (transformation-) processes are regarded as either opening up new possibilities for political education or as, on the contrary, further limiting the established practice. The author sketches a few European initiatives which do have an effect on the institutional and content-related orientation of political education. The understanding of democracy inherent in European Citizenship Education is discussed and a broadened perspective of a Global Citizenship Education is opened up. A critical political education, such as forms the conceptual basis of this study, pursues a world perspective transcending a Europe-centered point of view, trying to overcome old mechanisms of exclusion typical of the nation-state, and starting from a differentiated concept of the subject and of democracy. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2009
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am13.12.2011
Empfohlene ZitierungLösch, Bettina: Internationale und europäische Bedingungen politischer Bildung - zur Kritik der European Citizenship Education - In: Zeitschrift für Pädagogik 55 (2009) 6, S. 849-859 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-42788
Dateien exportieren