Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Was ist eigentlich aus der neuen Lernkultur geworden? Ein Blick auf Instruktionsansätze mit Potenzial zur Veränderung kulturell geteilter Lehr- und Lernskripts
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 54 (2008) 1, S. 49-62
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Aktives Lernen; Kooperatives Lernen; Lehr-Lern-Forschung; Lernmotivation; Lerntheorie; Lernkultur; Forschendes Lernen; Lernziel; Unterrichtsgestaltung; Unterrichtsmethode; Selbstgesteuertes Lernen; Instruktion
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik; Fachdidaktiken
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): In den letzten Jahren wurde in der Bildungsdiskussion erneut der Ruf nach einer neuen Lernkultur laut. In der neuen Lernkultur soll das Lernen aktiv, konstruktiv, selbstbestimmt, motiviert, sozial und flexibel von Medien unterstützt sein. In diesem Artikel werden fünf Instruktionsansätze, die im Laufe der letzten Jahre neu oder weiter entwickelt wurden, dahingehend analysiert, inwieweit bzw. wie sie zentrale Aspekte der neuen Lernkultur theoretisch elaborieren und damit für empirische Untersuchungen fruchtbar machen. Ein wichtiges Fazit ist, dass die Ansätze durch die vorgenommenen theoretischen Ausdifferenzierungen zumindest in einzelnen Bereichen Potenzial zur Stimulation empirischer Forschung haben und Beiträge zur Etablierung einer neuen Lernkultur im Sinne einer Veränderung kulturell geteilter Lehr- und Lernskripts leisten können. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): Over the last years demands for the development of a new culture of learning were raised in the debate on education. According to that approach, learning was to be active, constructive, self-determined, motivated, social and flexibly supported by media. The authors focus on five instructional approaches which were conceived and developed in recent years, and analyze in how far and in what way crucial aspects of the new culture of learning are elaborated theoretically, thus providing a fruitful basis for empirical studies. The major results show that, due to their theoretical differentiations, these approaches have, at least in parts, the potential to stimulate empirical research and that they may contribute to the establishment of a new culture of learning aiming at culturally shared teaching and learning scripts. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 2008
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 16.11.2011
Empfohlene Zitierung: Kollar, Ingo; Fischer, Frank: Was ist eigentlich aus der neuen Lernkultur geworden? Ein Blick auf Instruktionsansätze mit Potenzial zur Veränderung kulturell geteilter Lehr- und Lernskripts - In: Zeitschrift für Pädagogik 54 (2008) 1, S. 49-62 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-43350