Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Kinder im "Sozialinvestitionsstaat"
Autor:
Originalveröffentlichung: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 27 (2007) 1, S. 43-57
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Bildung; Transfer; Kindheit; Sozialhilfe; Eltern; Kind; Hausaufgabe; Bürgerrechte; Sozialinvestition; Sozialpolitik; Sozialstaat; Wohlfahrtsstaat; Humankapital; Geld; Arbeit; Konzeption; Deutschland; Europa
Pädagogische Teildisziplin: Sozialpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0720-4361; 1436-1957
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): In dem internationalen Netzwerk COST A19 spielte die Frage nach der Position von Kindern in der 'Wohlfahrtsarchitektur' europäischer Nationen eine prominente Rolle. In diesem Beitrag wird untersucht, welche Auswirkungen die Restrukturierung moderner Wohlfahrtsstaaten auf den Bürgerstatus von Kindern hat. Es wird die These vertreten, dass sich auch in Deutschland ein Umbruch von einem redistributiven hin zu einem aktivierenden bzw. sozialinvestiven Sozialstaat vollzieht. An die Stelle des Schutzes vor Risiken durch Umverteilung tritt die Investition in 'Humankapital'. In dem Beitrag werden die ambivalenten Folgen dieser 'Kinderinvestitionspolitik' auf den Bürgerschaftsstatus von Kindern untersucht. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The international researcher network COST A19 traced the issue of the specific position of children in the 'welfare architecture' of European nations. The article points out that we are witnessing a fundamental shift from a redistributive to an activating respective a 'Social Investment State'. The idea underlying this concept is that the state should not - as up till now - merely protect the social positions of particular 'at risk' groups in a reactive manner, but should rather build 'human capital' or 'social capital' by investing in individuals and communities. It is shown that this shift gains ground in Germany as well. The article discusses the ambivalent consequences of this process of restructuring modern welfare states on the citizenship-status of children. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation Jahr: 2007
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 14.06.2012
Empfohlene Zitierung: Olk, Thomas: Kinder im "Sozialinvestitionsstaat" - In: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 27 (2007) 1, S. 43-57 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-56021