Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelLehrerbewußtsein und Handlungsstrukturen im Wendeprozeß
Autoren ; ; ; ; ; ; ; ; ;
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 44 (1998) 4, S. 565-581
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Erziehungsziel; Interview; Pädagogische Forschung; Unterrichtsbeobachtung; Bewusstsein; Handlungstheorie; Schule; Lehrer; Hospitation; Physikunterricht; Deutsche Integration; Transformation; Berufswahl; Biografie; Deutsche Einheit; Unterrichtsanalyse; Unterrichtsauswertung; Unterrichtsgestaltung; Sachsen-Anhalt; Deutschland-Östliche Länder; Deutschland-Westliche Länder; Deutschland-DDR; Deutschland-BRD
TeildisziplinSchulpädagogik
Fachdidaktik/mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):An der Martin-Luther-Universität in Halle wird derzeit ein Forschungsprojekt durchgeführt, dessen Ziel es ist, Aufschluß zu erhalten über die Auswirkungen der einschneidenden Umstrukturierungen und Transformationsprozesse nach der politischen Wende in den neuen Bundesländern auf das berufsbiographisch geprägte Bewußtsein und Handeln von Lehrerinnen und Lehrern in Sachsen-Anhalt. Auf der Grundlage berufsbiographischer Interviews, durch die Beobachtung des Unterrichts der Interviewten sowie durch die Analyse von Reflexionen zu aufgezeichnetem Unterricht (Videokonfrontation) sollen Orientierungs-, Erklärungs- und Begründungsmuster für unterrichtliches Handeln rekonstruiert und Erkenntnisse hinsichtlich der Bereitschaft zur Mitwirkung an der inneren Erneuerung und Weiterentwicklung von Schulen gewonnen werden. In diesem Beitrag wird der Ansatz des Forschungsprojektes exemplarisch an einem Fall vorgestellt. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):At present, a research project is carried out at the Martin-Luther-University at Halle, the aim of which is to learn about the effects of the far-reaching processes of restructuring and transformation following the political change in the new Bundeslaender on the professional and biographically determined convictions and structures of pedagogical practice of male and female teachers in Sachsen-Anhalt. On the basis of interviews concerning the professional careers, through the Observation of lessons given by the interviewees, and through the analysis of reflections on video-taped instruction (video confrontation), patterns of orientation, explanation, and substantiation with regard to teacher actions are reconstructed and insight is gained into the willingness to participate in the inner renewal and further development of schools. In this article, the authors present the approach of their research project as illustrated by one case study. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1998
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am06.12.2012
Empfohlene ZitierungDirks, Una; Fuchs, Bernd; Krause, Gudrun; Koeppen, Kerstin; Kordts, Monika; Luther, Rolf; Panterodt, Anke; Petrick, Mirko; Steinacker, Thilo; Wenzel, Hartmut: Lehrerbewußtsein und Handlungsstrukturen im Wendeprozeß - In: Zeitschrift für Pädagogik 44 (1998) 4, S. 565-581 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-68301
Dateien exportieren