Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Qualität von Schule und Unterricht. Empirische Befunde zu Fragestellungen und Aufgaben der Forschung
Paralleltitel: The quality of schools and instruction. Empirical findings on problems and prospects of research
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 41 (1995) 4, S. 507-529
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Empirische Forschung; Schule; Schulsystem; Schulwesen; Schulklasse; Schulform; Lehrer; Schüler; Schulleistung; Schülerleistung; Unterricht; Leistung; Qualität; Deutschland; Rheinland-Pfalz
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Schulpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Entgegen der Tendenz, beim gegenwärtigen Kenntnisstand mit Listen von Qualitätsmerkmalen guter Schulen zu handeln, verweist die Arbeit auf ungeklärte Fragen und Aufgaben der Forschung. Diese beziehen sich auf die System- und Strukturbedingungen sowie auf die schulinterne Differenzierung nach den Bedingungen in den einzelnen Schulklassen. Auf der Basis von Reanalysen mit Daten aus den rheinland-pfälzischen Schuluntersuchungen wird eingegangen auf die Anteile erklärter Varianz durch die Faktoren Schulsystem, Schulart, Einzelschule und Schulklasse; nach Schulklassen differenzierte Vergleiche der besten mit den schlechtesten Schulen sowie die Konstanz und Konsistenz in der Qualität der Schulen bzw. Schulklassen. Die Ergebnisse verweisen auf die Einbindung der Einzelschule in den Kontext der Schularten im gegliederten Schulwesen sowie auf die Fragwürdigkeit, Schulen als Einheiten zu betrachten. Als Konsequenz wird die Analyse der Mehrebenenstruktur, bezogen auf die Bedingungen des Unterrichts, der Schulklasse, der Schule und des Schulsystems, als eigentlich zu leistende Forschungsaufgabe deutlich. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): Contrary to the trend to trade in catalogues of qualitative features of good schools and in view of the present State of the art, the authors point to unresolved problems and prospects of research in this field. These issues refer to system-inherent and structural conditions as well as to schoolinternal differentiation according to the conditions found in the individual learning groups. On the basis of re-analyses with data from school research carried out in Rhineland-Palatinate, the authors explore the proportions of variance explained by the factors school system, school type, individual school, and learning group, comparisons between the best and the worst schools, differentiated according to grades, the stability and consistency in the quality of schools and learning groups. The results refer to the integration of the individual school into the context of school types within the differentiated school system as well as to the dubiousness of considering schools a homogenous whole. The authors come to the conclusion that a multilevel analysis of the conditions of school instruction, of classrooms, individual schools, and the school system remains the essential task of research in this field. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 1995
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 01.12.2015
Empfohlene Zitierung: Ditton, Hartmut; Krecker, Lothar: Qualität von Schule und Unterricht. Empirische Befunde zu Fragestellungen und Aufgaben der Forschung - In: Zeitschrift für Pädagogik 41 (1995) 4, S. 507-529 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-105134