Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelFreie Schulwahl und staatliche Steuerung. Neue Regelungen des Übergangs an weiterführende Schulen
ParalleltitelFree choice of school and state control. New regulations for the transfer to secondary schools
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 40 (1994) 6, S. 963-981
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Bildungspolitik; Bildungsreform; Bildungsrecht; Schulwahl; Schulübergang; Schulgesetz; Staat
TeildisziplinSchulpädagogik
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In dem vorliegenden Beitrag werden neuere schulgesetzliche Initiativen erörtert, die u.a. eine Reform des Übertritts aus der Grundschule an weiterführende Schulen beabsichtigen. Diese Bemühungen ordnen sich in die schon lange zu beobachtende Tendenz zur Stärkung der individuellen Rechte von Schülern und Eltern ein, wie sie mit dem Prozeß der Verrechtlichung der Schule in der Bundesrepublik verbunden ist. Eine genauere Betrachtung der entsprechenden Regelungen und einiger dadurch ausgelöster gerichtlicher Konflikte weckt allerdings Zweifel an Voraussetzungen und insbesondere an Ergebnissen der eingeleiteten Politik: Handelt es sich nicht doch um eine versteckte Form der staatlichen Steuerung der Schulwahl? (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The author discusses recent initiatives concerning school law which aim, among other things, at a reform of the transition from elementary to secondary school. These efforts are part of a long-time trend to strengthen the individual rights of both students and parents which is linked to an increase in legal regulations of schooling in the Federal Republic of Germany. However, a closer look at the respective regulations and at some of the judicial conflicts caused by them raises doubts as to the preconditions and, especially, as to the results of the policy launched: Does it not still represent a covert form of State control concerning the choice of school? (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1994
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am02.08.2016
Empfohlene ZitierungLeschinsky, Achim: Freie Schulwahl und staatliche Steuerung. Neue Regelungen des Übergangs an weiterführende Schulen - In: Zeitschrift für Pädagogik 40 (1994) 6, S. 963-981 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-111198
Dateien exportieren