Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
TitelRevolutioniert das "E" die Lernszenarien an deutschen Hochschulen? Eine empirische Studie im Rahmen des Bundesförderprogramms "Neue Medien in der Bildung"
Autoren ;
OriginalveröffentlichungCarstensen, Doris [Hrsg.]; Barrios, Beate [Hrsg.]: Campus 2004. Kommen die digitalen Medien an den Hochschulen in die Jahre? Münster u. a. : Waxmann 2004, S. 428-437. - (Medien in der Wissenschaft; 29)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Hochschule; Hochschullehre; E-Learning; Lernforschung; Virtuelle Lehre; Multimediales Lernen; Elektronische Medien; Blended Learning; Mediendidaktik; Lehrqualität; Umfrage; Empirische Untersuchung; Deutschland
TeildisziplinMedienpädagogik
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN3-8309-1417-2
ISSN1434-3436
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Die Studie untersucht anhand einer Online-Befragung, inwieweit innovative Lehr-/Lernformen an deutschen Hochschulen in den Projekten des BMBF-Förderprogramms „Neue Medien in der Bildung“ realisiert werden. Im Einzelnen wird betrachtet, welche Ziele und Mehrwertaspekte die Projekte verfolgen, welche Lehr-/Lernmethoden in Verbindung mit den digitalen Medien zum Einsatz kommen und welchen Virtualisierungsgrad die realisierten Lernszenarien aufweisen. Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass der Einsatz digitaler Medien vorwiegend in „Blended Learning“-Szenarien erfolgt und zu einer Erhöhung des methodischen Repertoires sowie z.T. einer qualitativen Verbesserung der Lehre führt. Multimediale Nutzungsformen, die eine anschauliche und interaktive Inhaltsvermittlung ermöglichen, haben gegenüber telemedialen Nutzungsformen, die dem Online-Diskurs dienen, einen höheren Stellenwert. Die primär verwendeten darstellungsorientierten Methoden werden durch erarbeitende und explorative Verfahren ergänzt. Jedoch erscheint das methodisch-didaktische Potenzial digitaler Medien noch nicht voll ausgeschöpft. Insgesamt ist festzustellen, dass sich die Hochschullehre im Rahmen der Förderprojekte in einem evolutionären Übergangsstadium befindet, in dem traditionelle und innovative Strukturen nebeneinander existieren. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Campus 2004. Kommen die digitalen Medien an den Hochschulen in die Jahre?
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am03.11.2015
Empfohlene ZitierungRinn, Ulrike; Bett, Katja: Revolutioniert das "E" die Lernszenarien an deutschen Hochschulen? Eine empirische Studie im Rahmen des Bundesförderprogramms "Neue Medien in der Bildung" - In: Carstensen, Doris [Hrsg.]; Barrios, Beate [Hrsg.]: Campus 2004. Kommen die digitalen Medien an den Hochschulen in die Jahre? Münster u. a. : Waxmann 2004, S. 428-437. - (Medien in der Wissenschaft; 29) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-112945
Dateien exportieren